Einmal in zehn Jahren: Das Death Valley blüht

Ansichtssache9. März 2016, 05:30
25 Postings

Das Death Valley in der amerikanischen Mojave-Wüste ist einer der trockensten und heißesten Orte der Welt. Wenn El Niño dort für Niederschläge sorgt, werden seit Jahren schlafende Samen geweckt: Die Wüste blüht.

Bild 1 von 8

Spitzentemperaturen von bis zu 56 Grad Celsius machen das Death Valley zu einem der trockensten Ort der Erde. Derzeit ist aber das anders.

weiter ›
Share if you care.