Assists von Raffl und Grabner

8. März 2016, 10:38
8 Postings

Jagr nun solo Nummer 3 der ewigen Scorerliste

Philadelphia (Pennsylvania)/Toronto – Die beiden Villacher Eishockey-Stürmer Michael Raffl (Philadelphia Flyers) und Michael Grabner (Toronto Maple Leafs) haben am Montag in der National Hockey League (NHL) jeweils ein Tor vorbereitet. Die Flyers feierten gegen Tampa Bay Lightning einen 4:2-Heimsieg, Toronto unterlag zu Hause den Buffalo Sabres mit 3:4 nach Penaltyschießen. Altstar Jaromir Jagr erreichte zudem einen Meilenstein.

Der 44-jährige Tscheche verbuchte bei der 4:5-Niederlage nach Verlängerung seiner Florida Panthers gegen die Boston Bruins einen Assist und ist nun solo drittbester Scorer der NHL-Geschichte. Mit seinem 1.851. Scorerpunkt ließ er in der "ewigen" Bestenliste Gordie Howe (1.850) hinter sich, nur Wayne Gretzky (2.857) und Mark Messier (1.887) liegen noch vor Jagr.

Raffl hat sich mit den Flyers durch eine starke Heimserie einem der acht Play-off-Plätze der Eastern Conference angenähert. Philadelphia gewann von sechs Heimspielen in Serie fünf und hat nur noch zwei Punkte Rückstand auf die Detroit Red Wings und drei auf die Pittsburgh Penguins. Der ÖEHV-Stürmer bereitete den Ausgleichstreffer zum 1:1 durch Shayne Gostisbehere (37.) vor. Die Flyers beendeten mit dem Erfolg die neun Spiele währende Siegesserie der Gäste.

Grabner leitete den 3:1-Führungstreffer der Maple Leafs durch Zach Hyman (40.) ein. Letztlich kassierte das Team aus Toronto aber die sechste Niederlage in Folge und ist mit sechs Punkten Abstand Schlusslicht der NHL. (APA, 8.3.2016)

NHL-Ergebnisse von Montag: Philadelphia Flyers (1 Assist Raffl) – Tampa Bay Lightning 4:2, Toronto Maple Leafs (1 Assist Grabner) – Buffalo Sabres 3:4 n.P., Florida Panthers – Boston Bruins 4:5 n.V., Colorado Avalanche – Arizona Coyotes 3:1, Calgary Flames – San Jose Sharks 1:2 n.V., Anaheim Ducks – Washington Capitals 1:2 n.P., Los Angeles Kings – Vancouver Canucks 5:1.

Share if you care.