"Game of Thrones": Kostenlose VR-Tour führt durch Castle Black

12. März 2016, 12:25
posten

Fan-Umsetzung für Oculus Rift zeigt Festung der Night's Watch und führt auch hinter die Mauer

Das nächste Buch der "A Song of Ice and Fire"-Saga dürfte noch zumindest einige Monate auf sich warten lassen, aber zumindest der Start der sechsten Staffel seiner Serienumsetzung "Game of Thrones" ist in greifbarer Nähe. Anfang April geht der Konflikt um Macht, Land und Ehre auf dem fiktiven Kontinent Westeros in die nächste Runde.

Ein bekannter Schauplatz der Geschichte ist Castle Black, der wichtigste Standort der "Night‘s Watch". Die aus wenigen Freiwilligen und zum Pflichtdienst verurteilten Gefangenen bestehende Schar hat ihr Quartier in einer Festung im hohen Norden, am Rande der großen Eismauer, welche die Gebiete der Menschen und des "freien Volkes" trennt. Dieses Lager, Castle Black, kann nun auch in der virtuellen Realität besichtigt werden.

ryan cassidy

Festungs-Tour

Wer das zweite Entwicklerkit der Oculus Rift oder eine kompatible VR-Brille für den PC besitzt, kann die "Castle Black – An Oculus Rift VR Experience" auf der Plattform WeARVR herunterladen. Es handelt sich dabei um eine Fanproduktion des Iren Ryan Cassidy, die kostenlos zur Verfügung steht. Umgesetzt wurde es in der Grafikengine Unity.

Besichtigt werden kann das Gelände der Festung inklusive des zentralen Vorplatzes, auf dem Freunde der Serie das eine oder andere Easteregg entdecken können. Wer möchte, kann sich durch den Tunnel auf die andere Seite der Mauer begeben. Und wer ausreichend schwindelfrei ist, kann auch den Lift besteigen und anschließend vom Rande des gigantischen Eiswalls herab blicken.

Auf etwas älteren Systemen soll das Erlebnis in den Einstellungen "Fast" und "Simple" noch gut laufen. Wer über bessere Hardware verfügt, kann auch höhere Voreinstellungen ausprobieren. (gpi, 12.03.2016)

Share if you care.