"Stack": Kostenloses Stapelspiel erobert die Smartphones im Sturm

7. März 2016, 14:33
59 Postings

Game mit "Tetris"-Anleihen begeistert auf Android und iOS und treibt in den Wahnsinn

Egal ob "Mini Metro" oder "Flappy Bird" – immer wieder können einfach gestaltete, aber schwierig zu lösende Games sich große Popularität in der Spielergemeinde erarbeiten. Nun ist erneut ein im Kern eigentlich simples Game dabei, sich einen Namen zu machen.

"Stack" heißt das kostenlose Mobile Game vom Entwicklerstudio Ketchapp. Sein entfernt an "Tetris" angelehntes Spielprinzip hat in wenigen Wochen für Millionen an Downloads aus Google Play und dem iTunes Store gesorgt.

Stein auf Stein

Das Prinzip ist simpel. Das Spiel beginnt mit einer Grundplatte. Von der Seite fliegen gleich große Platten ein. Schweben diese möglichst genau über der darunter liegenden Ebene, muss man den Bildschirm antippen, um sie abzulegen.

Dabei sind jedoch gute Reflexe gefragt. Denn trifft man die Platte nicht genau, brechen überstehende Seiten ab. Alle folgenden Steine entsprechen in ihrer Größe dann dem neuen Oberplateau. Mit jedem Fehler schrumpft dieses weiter zusammen, was die Aufgabe erschwert. Das Spiel endet, sobald der Spieler einmal eine Platte komplett ins Leere setzt.

ketchapp

Turmbau

Auf diese Art und Weise entstehen in simpler, atmosphärischer Grafik und begleitet von sanften Soundeffekten Türme, deren Anzahl an Stockwerken auch gleichzeitig den jeweiligen Highscore bestimmt. Mittels Teilen-Funktion und Online-Abgleich lassen sich so auch Freunde und Bekannte zum Wettstapeln animieren.

"Stack" ist vollumfänglich gratis spielbar, allerdings gibt es beim Start und zwischen einzelnen Spielen bildschirmfüllende Werbeeinblendungen sowie Bannersujets. Per In-App-Kauf um zwei Euro kann das Game aber auch ohne Werbung genutzt werden. (gpi, 07.03.2016)

  • Das "Gesamtkunstwerk" zeigt das Spiel nach Ende eines Versuchs im Hauptmenü.
    foto: stack

    Das "Gesamtkunstwerk" zeigt das Spiel nach Ende eines Versuchs im Hauptmenü.

  • Mit guter Reaktion gilt es, den eigenen Turm beständig höher zu bauen.
    foto: stack

    Mit guter Reaktion gilt es, den eigenen Turm beständig höher zu bauen.

Share if you care.