US-"Braunschlag"-Version mit prominenten Darstellerinnen

7. März 2016, 12:50
2 Postings

"Happy Endings"-Star Casey Wilson als Mary und "Parks and Recreation"-Darstellerin Retta als Ruthie engagiert

Wien/Los Angeles – Das US-Remake von David Schalkos kultiger Voralpensaga "Braunschlag" nimmt Gestalt an. Wie US-Medien berichten, hat der Sender ABC zwei bekannte Comedy-Schauspielerinnen für die halbstündige Sitcom "Hail Mary" verpflichtet: Die Hauptrolle übernimmt demnach Casey Wilson (35), bekannt aus "Happy Endings" und "Marry Me". In einer weiteren Rolle ist "Parks and Recreation"-Star Retta (45) zu sehen.

In der Adaption des ORF-Quotenhits wird der ursprünglich von Robert Palfrader verkörperte abgehalfterte Bürgermeister eines Waldviertler Dorfes, Gerri Tschach, zur Bürgermeisterin Mary Wolf, gespielt von Wilson. Die muss sich laut Beschreibung mit "dysfunktionalen Geschwistern, einem sterbenden Vater, verärgerten Bürgern, einer fast bankrotten Kleinstadt und der Mafia" herumschlagen. Die Rettung soll – wie schon beim 2012 ausgestrahlten Original – ein gefälschtes Wunder sein. Retta schlüpft dabei in die Rolle von Marys Freundin Ruthie.

Das Skript für die Pilotfolge kommt demnach von Brian Gallivan, Schöpfer der kürzlich abgesetzten Comedy-Serie "The McCarthys", der gemeinsam mit "Kill the Boss"-Regisseur Seth Gordon auch als ausführender Produzent fungiert. Regie führt laut dem Filmportal "Deadline.com" die Britin Julie Anne Robinson ("Mit Dir an meiner Seite").

Die von Superfilm produzierte Serie "Braunschlag" war 2012 ein großer Quotenhit. Im Schnitt kamen die acht Episoden im ORF auf 845.000 Zuseher. (APA, red, 7.3.2016)

  • "Hail Mary": Casey Wilson schlüpft in die Rolle der Bürgermeisterin.
    foto: ap/richard shotwell/invision

    "Hail Mary": Casey Wilson schlüpft in die Rolle der Bürgermeisterin.

  • Retta spielt Marys Freundin Ruthie.
    foto: ap/richard shotwell/invision

    Retta spielt Marys Freundin Ruthie.

Share if you care.