Micronas gehört zu 93,7 Prozent der japanischen TDK

7. März 2016, 10:55
posten

Die restlichen Aktien sollen für kraftlos erklärt werden

Das Kaufangebot des japanischen Elektronikkonzern TDK hat bei den Aktionären des Schweizer Chipherstellers Micronas Anklang gefunden. Mehr als 90 Prozent der Aktien des Unternehmens, auf die sich das Kaufangebot bezog, wurden dem japanischen Konzern verkauft. Dies teilte Micronas am Montag mit.

Restliche Aktien kraftlos

Damit die Übernahme zustandekommt, hätten lediglich 67 Prozent der Micronas-Aktionäre dem japanischen Konzern ihre Aktien andienen müssen.

TDK hatte schon vor dem Kaufangebot Aktien von Micronas besessen. Diese eingerechnet gehören den Japanern unterdessen 93,7 Prozent der Micronas-Aktien. Die restlichen sollen für kraftlos erklärt werden. Nach dem Vollzug des Angebots sollen die Titel vom Kurszettel der Börse verschwinden. (APA, 7.3.2016)

Share if you care.