Lombardei: Vier Tote und fünf Verletzte bei Autounfall

7. März 2016, 10:11
posten

Opfer waren Mitglieder einer Musikgruppe

Brescia – Bei einem Unfall auf der italienischen Autobahn A21 unweit der lombardischen Stadt Brescia sind in der Nacht auf Montag vier Menschen gestorben, fünf wurden verletzt. Ein Lkw, der in Richtung Brescia unterwegs war, geriet außer Kontrolle und landete auf der Gegenfahrbahn. Dabei wurde ein Minibus erfasst, berichteten italienische Medien.

An Bord des Busses befanden sich neun Personen, alle Mitglieder einer Musikgruppe. Vier von ihnen kamen ums Leben, die weiteren wurden verletzt. Gegen den Minibus prallten noch ein Lieferwagen und zwei weitere Autos. Die Autobahn blieb mehrere Stunden lang gesperrt. (APA, 7.3.2016)

Share if you care.