Hollande nahm Saudi-Arabiens Kronprinzen in Ehrenlegion auf

6. März 2016, 18:46
77 Postings

Für Verdienste im Kampf gegen Terrorismus und Extremismus

Paris – Der französische Präsident François Hollande hat in aller Diskretion den saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed bin Najef in die Ehrenlegion aufgenommen. Die Verleihung von Frankreichs höchster Auszeichnung an den Innenminister des erzkonservativen Königreichs sei am Freitag erfolgt, bestätigte das französische Präsidentenbüro am Sonntag.

"Gewöhnliche protokollarische Praxis"

Der Besuch des Prinzen in Paris war zuvor nicht kommuniziert worden und wurde lediglich von der saudi-arabischen Nachrichtenagentur SPA gemeldet. Demnach wurde Najef für seine Verdienste "im Kampf gegen Terrorismus und Extremismus" ausgezeichnet. Aus dem Umfeld Hollandes hieß es, die Ehrung des Innenministers sei eine "gewöhnliche protokollarische Praxis", auch Hollande sei mit Saudi-Arabiens oberster Auszeichnung geehrt worden.

Verbündeter Frankreichs

Der Golfstaat ist ein wichtiger Verbündeter Frankreichs und ein wichtiger Abnehmer von Rüstungsgütern, doch ist er wegen seiner Menschenrechtspolitik umstritten. Am Sonntag wurde in dem wahhabitischen Königreich die 70. Hinrichtung seit Jahresbeginn vollzogen. Das Land sieht sich aus Vorwürfen ausgesetzt, durch die Förderung einer konservativen Auslegung des sunnitischen Islams den Extremismus im Ausland zu fördern. (APA, 6.3.2016)

Share if you care.