Fitch-Rückzieher: Portugal bleibt Ramsch

6. März 2016, 13:45
23 Postings

Staatsdefizitentwicklung erheblich unter den Erwartungen

London – Für die US-Ratingagentur Fitch bleiben Anleihen des Eurolandes Portugal nun doch "Ramsch". Der Ausblick für das Länderrating sei von "Positiv" auf "Stabil" gesenkt worden, teilte das Institut am späten Freitagabend mit. Die Bewertung bleibt bei "BB+", das ist die oberste Stufe des sogenannten "Ramsch"-Niveaus. Konservative Investoren greifen hier üblicherweise nicht zu.

Mit dem Ausblick "Positiv" hatte Fitch signalisiert, dass die Einstufung der Kreditwürdigkeit demnächst angehoben werden könnte. Damit hätte Portugal das "Ramschniveau" verlassen. Nun ist mit einer Änderung der Bewertung erst einmal nicht zu rechnen.

Die Entwicklung des Staatsdefizits habe 2015 erheblich unter den Erwartungen gelegen, kritisierte Fitch. Statt bei 2,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts habe es bei geschätzten 4,2 Prozent gelegen. Damit liegt Portugal deutlich über der von der Europäischen Union festgesetzten Defizitgrenze von 3 Prozent. Zudem sei die Verringerung des Minus im Staatshaushalt 2014 eher von einem moderaten Wachstum als von strukturellen Reformen getrieben gewesen. (APA, 6.3.2016)

Share if you care.