Abgeordnete Winter auf rechtsextremer Demo

5. März 2016, 14:05
192 Postings

Nationalratsabgeordnete sprach bei Kundgebung einer rechten Gruppierung in Wien

Wien – Bei der Demonstration der rechtsextremen Gruppierung "Partei des Volkes" am Samstag trat als Gastrednerin auch die wilde Abgeordnete und ehemalige FPÖ-Politikerin Susanne Winter auf. Die Demonstration fand am Wiener Ballhausplatz unter dem Titel "Wir fordern Neuwahlen und Raus aus der EU!" statt.

Laut Polizei nahmen 70 Demonstranten an der Kundgebung teil, 40 Gegendemonstranten protestierten gegen die Veranstaltung. Das Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes stuft die "Partei" als "militant-rechtsextreme Gruppe, deren Führungskader sich im Neonazismus bewegen" ein.

Winter hatte schon bei einer Veranstaltung der Gruppierung in Graz Ende Jänner gesprochen. Die Ex-FPÖ-Abgeordnete war aus der Partei ausgetreten, nachdem sie auf Facebook einem antisemitischen Posting über "Geld-Juden" beigepflichtet hatte. In ihrer Rede am Samstag erklärte sie, nicht wählen zu gehen, da man so "das System" unterstütze. (red, 5.3.2016)

  • Die wilde Abgeordnete Susanne Winter auf der Demonstration am Ballhausplatz.
    foto: standard/sulzbacher

    Die wilde Abgeordnete Susanne Winter auf der Demonstration am Ballhausplatz.

  • Die Kundgebung findet unter dem Titel "Wir fordern Neuwahlen und Raus aus der EU!" statt.
    foto: standard/sulzbacher

    Die Kundgebung findet unter dem Titel "Wir fordern Neuwahlen und Raus aus der EU!" statt.

Share if you care.