Lukse fällt mindestens vier Wochen aus

3. März 2016, 20:06
2 Postings

Altach-Torhüter erlitt doppelten Bänderriss im Sprunggelenk

Altach – Torhüter Andreas Lukse fällt laut Angaben seines Fußball-Bundesliga-Clubs SCR Altach mindestens vier Wochen aus. Der 28-jährige Wiener hat sich am Sonntag im Training einen doppelten Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Dieser muss aber nicht operiert werden, gaben die Altacher am Donnerstag bekannt. Stattdessen werde das Bein ruhig gestellt.

Lukse war bereits im Ligaspiel am Dienstagabend beim WAC (0:1) im Tor von Martin Kobras vertreten worden. Altachs Stammkeeper war im November vor dem Testländerspiel gegen die Schweiz erstmals in den ÖFB-Teamkader berufen worden. Lukse gilt daher auch als mögliche Reserve für die EM im Sommer in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli).

Pöllhuber unter dem Messer

Während Lukse zumindest eine Operation erspart blieb, musste Clubkollege Alexander Pöllhuber unters Messer. Dem Innenverteidiger wurde ein infizierter Bluterguss am Schienbein entfernt. Der 30-Jährige muss laut Vereinsangaben je nach Heilungsverlauf drei bis vier Wochen pausieren. Der Tabellenneunte aus Vorarlberg gastiert am Sonntag (16.30 Uhr) bei Tabellenführer Rapid. (APA, 3.3.2016)

Share if you care.