Volkstheater Wien schließt Werkstätten

3. März 2016, 15:15
9 Postings

Schritt sei zur Sicherung des Budgets notwendig geworden

Wien – Das Wiener Volkstheater schließt im Laufe dieses Jahres seine Werkstätten. Der Aufsichtsrat habe diesen Schritt nach eingehender Prüfung unterschiedlicher Optionen beschlossen, heißt es in einer Aussendung. Diese Maßnahme sei zur Sicherung des Budgets notwendig geworden.

Die Volkstheater Werkstätten GmbH wurde 2013 gegründet, um neben der Herstellung von Bühnenbildern für den eigenen Bedarf auch Aufträge von Dritten zu übernehmen. Ziel war es, die Auslastung der Werkstätten zu erhöhen und den Zuschussbedarf zu senken. Zwar seien in den letzten zwei Jahren Aufträge von Dritten akquiriert und umgesetzt worden, eine stabile Auftragslage mit kostendeckenden Preisen "war jedoch nicht zu generieren", heißt es seitens des Volkstheaters.

Die 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkstheater-Werkstätten seien über diese Entscheidung persönlich informiert worden. In Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat werde ein Sozialplan erarbeitet. (red, 3.3.2016)

Share if you care.