15 Terabytes: Samsung bringt weltgrößte SSD auf den Markt

3. März 2016, 14:53
36 Postings

Modell PM1633a stellt auch herkömmliche Festplatten in den Schatten

Sie werden immer schneller, zuverlässiger und günstiger. Immer mehr PCs, Laptops und Convertibles bieten als Speicherlösung eine Solid-State-Disk (SSD) als Ergänzung oder gar Alternative zu einer klassischen Festplatte. Auch im professionellen Bereich erfreuen sich die flotten, flash-basierten Datenträger steigender Beliebtheit.

Das hat auch Elektronikhersteller Samsung bemerkt und legt mit einer neuen SSD nun die Messlatte höher. Das Modell PM1633a zieht nun auch in puncto Größe an konventionellen Magnetscheiben vorbei. Mit einer Kapazität von 15,36 Terabytes ist sie nicht nur die größte SSD der Welt, sondern sticht auch HDD-Spitzenreiter klar aus, berichtet Heise.

32 Speicher-Stacks

Denn bei normalen Festplatten ist derzeit bei zehn Terabyte Schluss. Gefertigt hat Samsung sein Gerät der Superlative mit 3D-V-NAND-Speichern, die aus 48 Lagen bestehen. Diese sind zusammengefasst in "Stapel", die sich auf je 512 GB summieren. Die PM1633a versammelt 32 dieser Stacks. Der Cache ist mit 16 GB DRAM dimensioniert.

Eingesetzt werden soll die Rekord-SSD freilich nicht in Privat-PCs. Sie richtet sich beispielsweise an die Betreiber von Datenzentren. Optimiert ist das Gerät auf Lesezugriff. Bei diesem erreicht sie bis zu 200.000 IOPS (Messzahl für Input- und Output-Operationen pro Sekunde). Beim Schreibzugriff liegt die Maximalperformance bei 32.000 IOPS. Samsung plant, von seinem neuen Festspeicher künftig auch kleinere Varianten mit 7,68, 3,84, 1,92 TB sowie 90 GB anzubieten.

Das die 15-TB-SSD kosten soll, ist noch nicht bekannt. Der Preis dürfte sich aber deutlich über der 10.000-Marke Dollar bewegen. (gpi, 03.03.2016)

  • Die Samsung PM1633a erreicht eine Kapazität von 15 Terabytes.
    foto: samsung

    Die Samsung PM1633a erreicht eine Kapazität von 15 Terabytes.

Share if you care.