Steam: Spiele-Bundles künftig billiger, wenn man Teile schon hat

3. März 2016, 10:29
44 Postings

Valve stellt fairere Preise für Konsumenten in Aussicht

Valve bepreist Spiele-Bundles auf der PC-Plattform Steam künftig fairer für die Konsumenten. Demnach muss man künftig nur noch jene Games bezahlen, die man noch nicht besitzt.

Eine öffentliche Ankündigung steht noch aus, allerdings hat der Betreiber bereits die Hersteller informiert. "Bezüglich Steam Bundles: Wenn ein Kunde bereits manche Inhalte des Bundles besitzt, zahlen und erhalten sie nur noch jene Werke, die noch nicht in ihrem Besitz sind", zitiert PCGamesN das Schreiben an Valves Partner.

Fairer Preis

Dies soll Spielern nicht nur garantieren, dass man nur das erwirbt, was man wirklich benötigt, um ein Set zu komplettieren, sondern auch, dass man die gleichen Rabatte auf die verbleibenden Teile des Bundles erhält. Voraussetzung dafür ist gewiss, dass bereits erworbene Werke mit dem eigenen Steam-Account verknüpft sind.

Wie Eurogamer berichtet, scheint das neue System bereits bei einigen Angeboten zu greifen. Allerdings scheinen andere Bundles davon noch ausgenommen zu sein. Eine baldige Ankündigung seitens Valve ist zu erwarten. (zw, 3.3.2016)

  • Kaufen Sie Bundles auf Steam?
    foto: valve

    Kaufen Sie Bundles auf Steam?

Share if you care.