Juve nach Cup-Drama gegen Inter im Finale

3. März 2016, 07:45
74 Postings

Inter schaffte zuerst die Sensation und rettete sich mit einem 3:0 ins Elferschießen. Dort hatte dann doch Juventus das bessere Ende

Mailand – Juventus Turin hat sich nach einem 3:0 im Hinspiel erst im Elfmeterschießen ins italienische Cup-Finale gezittert. Der Titelverteidiger lag Mittwochabend nach 90 Minuten bei Inter Mailand mit 0:3 zurück, nach einer torlosen Verlängerung ging es in den Elferkrimi. Dort traf Inters Rodrigo Palacio bei seinem Versuch nur die Latte.

Die Kroaten Marcelo Brozovic (17., 82./Elfmeter) und Ivan Perisic (49.) hatten für Inter den Gleichstand besorgt. Bei den Turinern wurden etliche Stammkräfte wie Star-Torhüter Gianluigi Buffon oder Paul Pogba geschont. Auch bei Inter kamen einige Reservisten zum Einsatz.

Juves Finalgegner am 21. Mai in Rom ist der AC Milan, der sich gegen Drittligist Alessandria ohne Probleme durchgesetzt hatte. In der Champions League kämpft Serie-A-Tabellenführer Juventus im Achtelfinale gegen dem FC Bayern noch ums Weiterkommen. (APA, 3.3.2016)

  • Juventus- Spieler Simone Zaza schreit es in den Nachthimmel von San Siro.
    foto: apa/ap/calanni

    Juventus- Spieler Simone Zaza schreit es in den Nachthimmel von San Siro.

Share if you care.