Katze saß vor Rettung vier Tage auf Baum an der A10 fest

2. März 2016, 15:40
28 Postings

Streckendienst der Autobahnmeisterei Golling im Tierrettungseinsatz – "Katze war völlig erschöpft"

Vigaun/Hallein – Vier Tage lang ist eine schwarze Katze auf einem hohen Baum an der Tauernautobahn (A10) bei Vigaun im Salzburger Tennengau festgesessen. Das Tier war am Samstag hinaufgeklettert, doch der Abstieg schien ihm zu gefährlich. Ein Team des Asfinag-Streckendienstes beendete am Mittwochvormittag das Martyrium des Irrläufers und holte den Vierbeiner vom Baum.

Mit einem Korb, der von einem Lkw aus gesteuert wurde, konnte Franz Auer von der Autobahnmeisterei Golling das Tier rasch bergen. "Die Katze war völlig erschöpft, wir konnten sie aber gleich wieder in die Obhut der erleichterten Besitzerin geben", sagte Auer. Er wurde von der Asfinag als "Held des Tages" bezeichnet. Die Besitzerin der Katze hatte zunächst die Gemeinde um Hilfe gebeten, diese verständigte schließlich die Asfinag. (APA, 2.3.2016)

  • Ein Baum an der A10 in Salzburg. Nicht notwendigerweise der im Artikel beschriebene Baum. Eher ein Symbolbild.
    foto: apa/barbara gindl

    Ein Baum an der A10 in Salzburg. Nicht notwendigerweise der im Artikel beschriebene Baum. Eher ein Symbolbild.

Share if you care.