ORF-Kampagne: "Gewalt gegen Frauen – Geht. Gar. Nicht."

2. März 2016, 11:36
97 Postings

Heinz Fischer, Armin Wolf oder Harald Krassnitzer sind in Spots im Einsatz, um die Botschaft zu transportieren

Wien – "Gewalt gegen Frauen – Geht. Gar. Nicht." Das ist die Botschaft, die der ORF in einer Kampagne im Vorfeld des Weltfrauentags am 8. März kommuniziert – und darüber hinaus. Die Kampagne soll bis 15. März gehen.

In den sechs Spots sind Bundespräsident Heinz Fischer, "ZiB 2"-Moderator Armin Wolf, Schauspieler Harald Krassnitzer, Kabarettist und Schauspieler Robert Palfrader, Rapper Nazar und die Band Wanda im Einsatz.

promo werner

Konzipiert wurden die Spots inhouse in der ORF-Fernsehdirektion unter der Federführung von Art-Direktor Michael Hajek.

Warum in den Spots zum Weltfrauentag keine Frauen vorkommen, erklärt TV-Direktorin Kathrin Zechner in einer Aussendung so: "Die EU nimmt sich im heurigen Jahr des Themas Gewalt gegen Mädchen und Frauen an. Um Frauen an IHREM Tag nicht in eine Opferrolle zu rücken und in dieser abzubilden, wendet sich die Kampagne an die eigentlich richtigeren Adressaten: an Männer. Frauen und Mädchen dürfen sich nicht aus dem öffentlichen Raum vertreiben oder einschüchtern lassen, sondern Männer müssen dazu erzogen werden, ganz klar zu wissen: ,Gewalt gegen Frauen – GEHT.GAR.NICHT.'"

Neben den Spots startet der ORF – wie berichtet – eine trimedialen Schwerpunkt zum Weltfrauentag. Alle Spots einzeln und weitere Beiträge zum Weltfrauentag sind in der ORF TVThek abrufbar. (red, 2.3.2016)

Share if you care.