Linzer Auersperg für "Boat Race" Oxford – Cambridge nominiert

2. März 2016, 11:10
3 Postings

Sein Ziel: "Als erster Österreicher als Sieger beim Boat Race vom Wasser gehen"

London – Auch heuer ist beim legendären "Boat Race" am Ostersonntag (27. März/18.50 Uhr MESZ/live ServusTV) zwischen den Ruder-Teams der Elite-Unis Oxford und Cambridge auf der Londoner Themse ein Österreicher dabei. Clemens Auersperg vom RV Wiking Linz ist fix für die Crew des Cambridge-Achters nominiert worden, teilte der Österreichische Ruderverband am Mittwoch in einer Aussendung mit.

81:79 für Cambridge

Im Vorjahr hatte Auerspergs engerer Landsmann und Linzer Club-Kollege Alexander Leichter als erster Österreicher am "Boat Race" teilgenommen. Als Kapitän von Cambridge musste er sich mit seinen sieben Kollegen auf der 6.779 Metern langen Strecke auf der Themse den "Dunkelblauen" aus Oxford klar geschlagen geben. In der Gesamtbilanz führen die "Hellblauen" aus Cambridge vor dem 162. Duell 81:79. Einmal war das Rennen unentschieden gewertet worden.

"Wir haben mit Oxford eine Rechnung offen. Ich möchte als Teil des Blue Boat die Negativserie von Cambridge beenden. Das heißt, als erster Österreicher als Sieger beim Boat Race vom Wasser gehen, nachdem mein langjähriger Ruderpartner der erste Österreicher im legendärsten Ruderrennen der Welt war", betonte Auersperg, der mit 2,04 Metern größter Boat-Race-Teilnehmer ist.

Der Oberösterreicher, der am 5. April 25 Jahre alt wird, kam am Dienstag bei der im Rahmen der offiziellen Nominierung vorgenommenen Abwaage auf 90,4 kg. Das Durchschnittsgewicht des Cambridge-Achters beträgt 88,25 kg, das der Oxford-Crew 86,78 kg. (APA, 2.3.2016)

  • Ziemlich groß und relativ leicht: Clemens Auersperg (re).
    foto: reuters / matthew childs

    Ziemlich groß und relativ leicht: Clemens Auersperg (re).

Share if you care.