Bischofskonferenz tagt ab Montag in Linz

2. März 2016, 10:02
8 Postings

Vorgehen gegen sexuellen Missbrauch und Gewalt im Mittelpunkt

Wien/Linz – Die römisch-katholische Bischofskonferenz tagt ab kommenden Montag in der Diözese des neuen Linzer Bischofs Manfred Scheuer. Hauptthema der viertägigen Frühjahrsvollversammlung ist das kirchliche Vorgehen gegen sexuellen Missbrauch und Gewalt, so die "Kathpress". Auch die Flüchtlingssituation steht auf der Tagesordnung.

Ort der Beratungen ist das Seminarhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz-Elmberg. Zum Hauptthema ist eine Bestandsaufnahme des in Österreich praktizierten Modells angesetzt. Opferschutzanwältin Waltraud Klasnic nimmt daran teil.

Gastgeber Bischof Scheuer

Gastgeber ist diesmal der neue Linzer Bischof Scheuer. Sein Wechsel vom Inn an die Donau hat zur Folge, dass die Diözese Innsbruck in der Bischofskonferenz durch ihren Diözesanadministrator Jakob Bürgler vertreten sein wird.

Die Versammlung der Bischöfe beginnt am Montag, 7. März. Liturgischer Höhepunkt ist ein Festgottesdienst der Bischöfe am Dienstag, 8. März, um 18.15 Uhr, im Linzer Mariendom. Im Anschluss daran empfängt der oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer die Bischofskonferenz im Landhaus.

Über die Ergebnisse der Bischofskonferenz wird Kardinal Schönborn im Rahmen einer Pressekonferenz am Freitag in Wien informieren. (APA, 2.3.2016)

Share if you care.