Nicholson neuer Nato-Befehlshaber in Afghanistan

2. März 2016, 09:23
28 Postings

US-General übernahm Amt von Campbell und bringt viel Erfahrung mit

Kabul – Die NATO-Mission Resolute Support und die US-amerikanischen Streitkräfte in Afghanistan haben einen neuen Oberbefehlshaber. Der US-amerikanische General John Nicholson hat am Mittwoch bei einer Zeremonie in Kabul offiziell das Amt von Vorgänger General John Campbell übernommen. Nicholson bringt viel Erfahrung mit.

Zwischen 2006 und 2012 war Nicholson drei Mal im Land stationiert. Er kommandierte Truppen im Süden und im Osten – wo heute die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) versucht, Fuß zu fassen. Später wurde er stellvertretender Stabschef für die Operationen der US-Soldaten sowie der damaligen NATO-Mission ISAF im Hauptquartier in Kabul. Außerdem war er 14 Monate lang Direktor der Koordinierungs-Abteilung für Pakistan und Afghanistan im Pentagon. Zuletzt diente er als Kommandant der NATO-Landstreitkräfte mit Hauptquartier in der Türkei.

Truppenabzug wird eventuell verzögert

Die US-Generäle haben traditionell viel Einfluss auf den Kurs anderer NATO-Mitglieder. Angesichts der sich rapide verschlechternden Sicherheitslage und der Überforderung der afghanischen Armee und Polizei könnte Washington entscheiden, den US-Truppenabzug weiter zu verzögern. Erst am Montag hatte der Vorsitzende des Generalstabs der amerikanischen Streitkräfte, Joseph Dunford, laut Polit-Blog "The Hill" während eines Pentagon-Briefings gesagt, dass die afghanischen Streitkräfte mehr Hilfe bräuchten als erwartet.

Eine von Medien zitierte Bemerkung Nicholsons während seiner Bestätigungsanhörung vor dem Senat wies schon in eine Richtung: Dort sagte er, dass er eine dauerhafte Militärpräsenz in Afghanistan vorhersehe, "ähnlich wie die in Südkorea oder Deutschland, wo es große Militärcamps für 60 oder 70 Jahre" gegeben habe.

Derzeit kommandiert er rund 12.000 in Afghanistan stationierte NATO-Soldaten. Weil ihr Kampfmandat Ende 2014 zu Ende gegangen war, konzentrieren sie sich vor allem auf das Training der afghanischen Streitkräfte. Die Taliban setzen diese seit Monaten an vielen Fronten schwer unter Druck. Im Jahr 2015 starben mehr als 7.000 Polizisten und Soldaten. 5.000 weitere wurden verletzt. (APA, 2.3.2016)

  • John Nicholson befehligt die Nato-Truppen in Afghanistan.
    foto: ap

    John Nicholson befehligt die Nato-Truppen in Afghanistan.

Share if you care.