Flughafen Wien bereitet Aktiensplit vor

2. März 2016, 11:35
2 Postings

Im Verhältnis 1:4 – Nettogewinn um 21,8 Prozent auf mehr als 100 Millionen Euro gestiegen

Wien/Schwechat – Der Kursauftrieb der letzten drei Jahre bei den Aktien der Flughafen Wien AG hat diesen Titel zum mittlerweile mit Abstand schwersten im Börseindex ATX gemacht. Aus dem Grund bereitet die Gesellschaft einen Aktiensplit im Verhältnis 1:4 vor.

Das hat Flughafen-Chef Günther Ofner am Mittwoch bei der Bilanzpressekonferenz bekanntgegeben. Der Schritt soll Handelbarkeit und Umsätze dieses Titels weiter erhöhen. Er braucht noch einen finalen Beschluss der Hauptversammlung, die ist am 31. Mai.

Vorläufige Zahlen

Flughafen Wien hat mit seinen vorläufigen Zahlen für 2015 die Erwartungen der Börsianer sogar noch übertroffen. Obwohl die Airlines von Wien aus etliche Flüge in Krisengebiete streichen mussten, gab es einen neuen Gewinnrekord. Der Nettogewinn stieg um 21,8 Prozent auf 100,4 Millionen Euro. Damit hebt der Flughafen auch die Dividende von zuletzt 1,65 Euro auf 2 Euro je Aktie an.

Hohe Erwartungen

Auch für 2016 zeigte sich das Unternehmen positiv: Bei einem angenommenen Passagierwachstum von bis zu 2 Prozent wird ein Umsatz von mehr als 675 Millionen Euro (2015: 654,4 Millionen Euro) erwartet, der Nettogewinn sollte heuer auf mehr als 105 Millionen Euro steigen, hieß es in einer Mitteilung. (APA, 2.3.2016)

Share if you care.