Ex-Weltklimarat-Chef wegen sexueller Belästigung angeklagt

1. März 2016, 16:49
14 Postings

Eine frühere Mitarbeiterin hatte Rajendra Pachauri angezeigt

Neu-Delhi – Der frühere Chef des Weltklimarats IPCC, Rajendra Pachauri, muss sich wegen sexueller Belästigung vor Gericht verantworten. Die indische Polizei habe am Dienstag eine Klageschrift bei einem Gericht in Neu-Delhi eingereicht, sagte der leitende Ermittler Virender Dalal.

Nach Angaben des Anwalts der Klägerin, Prashant Mendiratta, enthält die 1.400 Seiten umfassende Klageschrift vier Anklagepunkte wegen sexueller Übergriffe, sexueller Belästigung und krimineller Einschüchterung. Er müsse das Dokument erst prüfen, aber offenbar habe die Polizei Anscheinsbeweise gefunden, sagte der Anwalt.

Eine Forscherin von Pachauris Institut Teri hatte dem 75-jährigen Inder vorgeworfen, sich wiederholt unangemessen verhalten zu haben – unter anderem mit anzüglichen E-Mails und Kurznachrichten. Pachauri trat daraufhin im Februar 2015 von seinem Posten als IPCC-Chef zurück. Die gegen ihn erhobenen Vorwürfe wies er zurück und behauptete, sein E-Mail-Account und sein Handy seien gehackt worden. Pachauri befindet sich gegen Kaution auf freiem Fuß. (APA, AFP, 1.3.2016)

Share if you care.