Schwarze Witwen setzen auf Rot

2. März 2016, 05:30
posten

Durham – Schwarz mit roten Flecken: So sieht das Grundmuster von Schwarzen Witwen aus. Und es fällt nur dort auf, wo es auch auffallen soll, berichten US-Forscher im Fachmagazin "Behavioral Ecology".

foto: nicholas brandley
Form und Anzahl der roten Flecken variieren bei den verschiedenen Arten von Schwarzen Witwen. Hier die typische Sanduhrform der in Nordamerika beheimateten Westlichen Schwarzen Witwe.

Fressfeinden wie Vögeln signalisieren die Spinnen damit ihre Giftigkeit – eine Abschreckung, die funktioniert: Die Forscher konfrontierten Vögel mit Spinnenattrappen mit und ohne Flecken, rein schwarze Spinnen wurden dreimal häufiger attackiert. Für ihre Beute bleiben die Spinnen hingegen unauffällig. Insekten können Rot nämlich nur eingeschränkt wahrnehmen und gehen Schwarzen Witwen daher ins Netz. (jdo, 2.3.2016)

Share if you care.