Parfumtest: Poison Girl von Dior

Test9. März 2016, 14:10
7 Postings

Rosenduft, Bitterorange und Vanille

Rosa, zuckersüß, mit einem leichten Hauch von Karamell: Das ist keine neue Cupcake-Kreation, sondern der aktuelle Duft "Poison Girl" aus dem Hause Dior. 1985 lancierte das Modehaus seinen Klassiker Poison, in der Zwischenzeit gab es einige Abwandlungen und jetzt eben "Girl". Die Flakonform blieb gleich, der gekonnt komponierte zuckerlrosa Inhalt geht aber in eine andere Richtung.

Rosenduft bildet die Herznote, dazu kommen Bitterorange, Tonkabohne, Vanille, Tolu und Sandelholz. Ein Duft für die "Generation Popfeminismus, für freche Partygirls, die gerne verführen wollen", meint Dior. Parfümeur Demachy denkt an eine Lieblingsleckerei aus seiner Kindheit, in Zucker kristallisierte Blütenblätter von Mairosen, womit wir wieder in der Konditorei wären. Zum Glück lassen sich ja die meisten Boys von Süßem verführen. (Petra Eder, RONDO, 4.3.2016)

  • Dior Poison Girl, Eau de Parfum, 50 ml, 90 Euro
    foto: hersteller

    Dior Poison Girl, Eau de Parfum, 50 ml, 90 Euro

Share if you care.