Mobilfunk: Mehrstündiger Ausfall verärgert Spusu-Kunden

1. März 2016, 10:20
14 Postings

Störungen mittlerweile behoben – neue Tarife im Anmarsch

Eine unangenehme Überraschung erlebten Kunden des im "3"-Netz operierenden Mobilfunkers Spusu am Morgen des ersten März-Tages. Ein Totalausfall legte sowohl Telefonie, als auch den mobilen Internetempfang lahm. Während manche Kunden auf der Facebook-Seite des Unternehmens verärgert berichten, schon am Vorabend Probleme gehabt zu haben, erklärte Spusu gegenüber dem WebStandard, dass der Ausfall um etwa ein Uhr morgens begonnen habe.

Im Zuge eines Softwareupdates soll es zu einem Problem gekommen sein, was zur Folge hatte, dass alle SIM-Karten aus dem Netz ausgebucht wurden. Als in Folge alle Handys sich gleichzeitig wieder anmelden wollten, sei es zu einer Systemüberlastung gekommen. Diese wurde schließlich damit gelöst, dass man die Kunden schrittweise zurück ans Netz nahm.

Mittlerweile sollen alle Schwierigkeiten behoben sein. Man habe nun einen Mechanismus implementiert, um eine Wiederholung dieses Vorkommnisses künftig zu vermeiden.

Anbieter will bald neue Tarife vorstellen

Eigentlich hatte der virtuelle Provider geplant, heute neue Tarife zu präsentieren. Dies soll nun "demnächst" – möglicherweise bereits am Mittwoch – erfolgen. Ebenso will man bald Auskunft zum eigenen Kundenaufkommen geben. Wie viele Nutzer der Mitte 2015 gestartete Anbieter hat, ist bislang nicht bekannt. (gpi, 01.03.2016)

Update, 10:55 Uhr: Die Problemursache ist mittlerweile bekannt. Der Artikel wurde entsprechend ergänzt.

Links

Spusu

  • Einige Stunden lang ging aufgrund eines Totalausfalls bei Spusu nichts mehr.
    foto: derstandard.at/pichler

    Einige Stunden lang ging aufgrund eines Totalausfalls bei Spusu nichts mehr.

Share if you care.