Ein Buch über das Herz am rechten Fleck

Rezension1. März 2016, 07:00
posten

Es ist nicht nur der knappe, poetische Text, der dieses Kinderbuch (ab vier) so schön macht: Es ist auch die Aufmachung

Es gilt als zerbrechlich, kann auch verhärten. Es kann vor Freude hüpfen und vor Kummer schmerzen. Es gibt eine Vielzahl an Stimmungen, die man dem Herz zuschreibt, die mit dessen Hilfe bildhaft dargestellt werden. Jo Witek und Christine Roussey widmen dem Organ ein ganzes Kinderbuch. Es geht hier nicht um die Funktionsweise, also Medizinisches. "In meinem kleinen Herzen" beschäftigt sich mit Gefühlen.

Ein Mädchen erzählt: "Mein Herz ist wie ein leuchtender Stern", sagt es in Glücksmomenten. "Mein Herz klopft laut und schnell. Gleich wird es explodieren!", sagt das Mädchen, wenn es verärgert ist. Am Schluss stellt es klar: "Gerade ist mein Herz zufrieden. Und deins?"

Es ist nicht nur der knappe, poetische Text, der dieses Kinderbuch (ab vier) so schön macht. Es ist auch die Aufmachung. Die Illustrationen fangen die Gefühlslagen perfekt auf. Und da ist das Herz, das aus dem Buch gestanzt und bunt umrandet wurde. Jede Seite ist in der Mitte durchlöchert. In diesem Fall kann man es ruhig wörtlich nehmen: Es ist ein Herz am rechten Fleck. (Peter Mayr, 30.2.2016)

  • Jo Witek, Christine Roussey "In meinem kleinen Herzen"€ 17,50 / 32 SeitenSauerländer-Verlag, Frankfurt am Main, 2016

    Jo Witek, Christine Roussey
    "In meinem kleinen Herzen"
    € 17,50 / 32 Seiten
    Sauerländer-Verlag, Frankfurt am Main, 2016

Share if you care.