TV- und Radiotipps für Dienstag, 1. März

Video1. März 2016, 06:00
5 Postings

Juno, Und alle haben geschwiegen, Der Prater, Neue Vahr Süd, Match Point und Alle anderen

20.15 KOMÖDIE
Juno
(USA 2007, Jason Reitman) Teenager-Girl Juno ist in einer prekären Situation: Sie ist 16 Jahre alt und schwanger. Eine unverkrampft inszenierte und ebenso kluge wie unkonventionelle Tragikomödie, die Ellen Page eine Oscar-Nominierung einbrachte. Bis 22.05, Super RTL

edda4live

20.15 DOKUMENTARFILM
Rummelplatz Alpen
Schneekanonen, Minidirndl, Liftheizung: Die Vorstellungen von Marketingstrategen, Bankern und Liftanlagenherstellern kollidieren mit jenen von Naturschützern, Bergsteigern und Wissenschaftern. Bis 21.45, Arte

20.15 MISSBRAUCH I
Und alle haben geschwiegen
(D 2012, Dror Zahavi) Sie werden im kirchlichen Erziehungsheim seelisch und körperlich misshandelt und dienen als billige Arbeitskräfte. Im Berlin des Jahres 2008 treffen Luisa (Senta Berger) und Paul (Matthias Habich) nach 44 Jahren erneut aufeinander. Beide haben bisher über ihre Erlebnisse geschwiegen und sich in die Verdrängung geflüchtet. Doch Luisa sieht für sich den Zeitpunkt gekommen, ihr Schicksal öffentlich zu machen und sich damit ihrer Vergangenheit zu stellen. Bis 21.45, 3sat

davidlovesny

20.15 DREI TEILE
Mythos Geschichte: Der Prater (1/3)
Vor 250 Jahren von Kaiser Joseph II. für die Öffentlichkeit freigegeben, ist der Wiener Prater als Naherholungsgebiet, Touristenattraktion und Vergnügungsoase nicht mehr wegzudenken. Der Auftakt des Dreiteilers von Peter Grundei, Roswitha Vaughan und Ronald P. Vaughan ist der Historie gewidmet. Bis 21.05, ORF 3

21.45 MISSBRAUCH II
Und alle haben geschwiegen: Die Dokumentation
Thema ist die Geschichte des Films Und alle haben geschwiegen. In kirchlichen und in staatlichen Heimen wurden in den 1950er- und 1960er-Jahren in Deutschland 800.000 Kinder gedemütigt, geschlagen, ausgebeutet und eingesperrt. Bis 22.15, 3sat

22.00 TALK
Willkommen Österreich
Die Gäste bei Grissemann und Stermann sind die Schauspieler Christian Tramitz und Zita Gaier. Die zehnjährige Schülerin ist ab 11. März in der Christine-Nöstlinger-Verfilmung Maikäfer flieg! zu sehen. Bis 22.55, ORF 1

22.00 MELODRAM
Match Point
(GB 2005, Woody Allen) Jonathan Rhys Meyers bringt Scarlett Johansson das Tennisspiel bei. Sie bringt ihn im Gegenzug in Schwierigkeiten. Sehr böse, und wer ein Fan von Woody Allen ist, kommt auf seine Kosten. Bis 0.20, Servus TV

alice englert

22.35 MAGAZIN
kreuz & quer: Der geschenkte Tag
Weil 2016 ein Schaltjahr ist, hat der Februar einen Tag mehr. Zeit, die für sinnvolle Tätigkeiten genutzt werden könnte. Sechs Menschen gewähren Einblicke, was sie bei ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten erleben. Um 23.10 Uhr folgt Vom Sinn des Gebens über die Evolution der Nächstenliebe. Bis 0.05, ORF 2

22.40 MISSBRAUCH III
Ich bin kein Opfer mehr: Missbraucht im Namen Gottes
Ein Mädchen ist im Urwald von Bolivien in paradiesischer Umgebung aufgewachsen. Als sie sechs Jahre alt war, missbrauchten sie Missionare viele Jahre auf das Schlimmste. Bis 23.30, 3sat

23.00 LEHMANN
Neue Vahr Süd
(D 2010, Hermine Huntgeburth) Sven Regener schrieb schon 2004 das Prequel zum Romanerfolg Herr Lehmann. Hier lässt der erfolgreiche Schriftsteller in seiner 1980er-Alltagsgeschichte Frank (Frederick Lau) zwischen den Extremen linke Chaostruppe und Bundeswehr pendeln. Ausgezeichnet mit dem deutschen Grimmepreis. Bis 0.30, ARD

23.30 MISSBRAUCH IV
Kindergeschichten: Misshandelt nach göttlichem Recht
In Luzerner Heimen wurden in den 1940er- und 1950er-Jahren Kinder misshandelt und sexuell missbraucht, meist von geistlichem Personal – und fast nie wurde ein Täter zur Rechenschaft gezogen. Bis 0.20, 3sat

0.05 ZWEISAM
Alle anderen
(D 2009, Maren Ade) Maren Ade zeigt anhand der Beziehung von Gitti (Birgit Minichmayr) und Chris (Lars Eidinger) die Befindlichkeitsstörungen moderner Zweisamkeit und trifft damit einen Nerv. Radikal ehrlich und grandios gespielt, zu Recht in Berlin mit zwei Silbernen Bären – einer für Minichmayr – ausgezeichnet. Bis 2.00, ORF 2

prokinovod

0.15 ABSURDISTAN
Immer nie am Meer
(Ö 2007, Antonin Svoboda) Geschichtsprofessor Baisch (Dirk Stermann), sein Schwager Anzengruber (Christoph Grissemann) und Kabarettist Schwanenmeister (Heinz Strunk) stecken des Nachts im panzerverglasten Auto zwischen zwei Bäumen fest und ergehen sich in allerhand philosophischem Geschwafel, um der Panik Herr zu werden. Makabrer Humor, gepaart mit forcierter Absurdität. Bis 1.40, ORF 1

Radio-Tipps

14.05 MAGAZIN
Von Tag zu Tag: "Ich verwende nie das Wort 'Sport'". Bewegung im Alltag Valentin Leibetseder, Facharzt für medizinische Leistungsphysiologie, ist zu Gast bei Barbara Zeithammer. Bis 14.40, Ö1

18.25 REPORTAGE
Journal-Panorama: Schwierige Erinnerungen – Demokratie und Gedenken in Belarus In der ehemaligen Sowjetrepublik Weißrussland wird Geschichtsschreibung und Gedenken, vor allem in Bezug auf den Zweiten Weltkrieg, bis heute gelenkt. Bis 18.55, Ö1

20.00 MAGAZIN
Radio-Stimme Viele Computerspiele sind auf sie angewiesen: die Charaktere. Doch auch in der Welt der Videospiele bekommen nicht alle Charaktere dieselbe Chance. Stereotypisierung und Marginalisierung sind bei der Darstellung von Figuren durchaus präsent. Bis 21.00, Radio Orange 94.0 im Raum Wien und o94.at

21.00 HÖRSPIEL
Hörspiel-Studio Präsentiert werden die ausgezeichneten Kurzhörspiele der zwölften Ausgabe des Ö1-Wettbewerbs "Track 5", der wieder in Zusammenarbeit mit der Schule für Dichtung ausgerichtet wurde. Bis 22.00, Ö1

21.00 MAGAZIN
FM4 auf Laut: Die Flüchtlingskrise – wohin steuert Europa? Die solidarische Aufteilung der Flüchtlinge in der EU ist bis jetzt gescheitert. Österreich will die Flüchtlingsroute über den Balkan weitgehend abriegeln. Claus Pirschner diskutiert mit Studiogästen und Anrufern. Bis 22.00, FM4

0.08 TALK & MUSIK
Nachtquartier Der Journalist Jürgen Schmücking ist leidenschaftlicher Reisender in Sachen Geschmack. Immer dabei sind Fotoapparat und Notizbuch. Er plaudert mit Alois Schörghuber und den Anrufern. Bis 1.00, Ö1 (Oliver Mark, 1.3.2016)

Share if you care.