Bestzeit für Hirscher und Fenninger im Sponsoring

29. Februar 2016, 12:31
51 Postings

Der Gesamtmarkt wog mit 760 Millionen Euro brutto im Vorjahr etwas weniger als 2014. Ski alpin liegt vor Fußball und Skispringen

Wien – Slalom und Abfahrt, Fußball, Skispringen und die Formel 1: Das sind die vier Sportarten in Österreich, auf die Sponsoren am meisten setzen. Und die Sportler, die am meisten leisten für ihre Sponsoren, sind einmal mehr die Skiasse Marcel Hirscher und Anna Fenninger, gefolgt vom Skispringer Stefan Kraft und dem Abfahrer Hannes Reichelt. Das geht aus einer Erhebung des Marktforschungsinstituts Focus hervor, die das gesamte Jahr 2015 umfasst.

Bei Hirscher hat Focus einen Werbewert von 7,2 Millionen Euro errechnet, um fast 50 Prozent mehr als im Jahr davor. Das habe nicht zuletzt mit der Ski-WM in Beaver Creek zu tun, wo Hirscher im Vorjahr triumphierte, sagten die Focus-Manager Klaus Fessel und Marcel Grell bei der Präsentation des Jahresberichts am Montag. Davon seien 3,29 Millionen dem Sponsor Atomic zurechenbar, 2,86 Millionen Raiffeisen, 750.000 Euro dem Ausstatter Eisbär und der Rest anderen, kleineren Sponsoren. Hätte Fenninger nicht das Pech mit ihrer Verletzung gehabt, läge sie deutlich näher bei Hirscher.

Einzelereignisse prägen den Markt

Insgesamt ist der Werbewert der Sponsoraktivitäten im Vorjahr um 3,2 Prozent auf rund 760 Millionen Euro brutto gesunken. "Der Sponsoringmarkt ist sehr volatil und stark von Einzelereignissen abhängig", sagte Grell. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, die sich über mehrere Wochen zog, konnte demnach von der zeitlich kürzeren Ski-WM nicht ganz kompensiert werden. Von den 760 Millionen, die sich aus Medientarifen, Reichweite und einem Mix aus Fläche und Zeit errechnen, entfallen laut Focus 453 Millionen Euro auf TV-Präsenz und 307 Millionen auf Print.

Spielberg-GP war 2015 Topereignis

Im alpinen Skiweltcup war 2015 der Herren-Slalom in Kitzbühel das Topereignis mit dem höchsten Werbewert (9,1 Millionen Euro) für Sponsoren. In der Fußball-Bundesliga war es das 312. Derby zwischen Austria und Rapid am 8. März (2,1 Millionen), in der Formel 1 der Heim-GP von Spielberg (9,3 Millionen).

In der Liste der Top-Ten-Platzierungsarten führen Dressen mit 41 Prozent vor Kopfsponsoring (15 Prozent) und Einzelsportgeräten wie beispielsweise Skiern (sieben Prozent). (Günther Strobl, 29.2.2016)

  • Marcel Hirscher und Anna Fenninger haben 2015 die Kristallkugeln als beste Skiläufer der Saison geholt. Für die Sponsoren sind die beiden Gold wert.
    foto: apa

    Marcel Hirscher und Anna Fenninger haben 2015 die Kristallkugeln als beste Skiläufer der Saison geholt. Für die Sponsoren sind die beiden Gold wert.

Share if you care.