Dortmunder behalten die Bayern am Horizont

28. Februar 2016, 20:03
48 Postings

Der BVB dreht das Heimspiel gegen Nachzügler Hoffenheim und setzt sich 3:1 durch

Dank später Tore hat Borussia Dortmund seinen Acht-Punkte-Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern München in der deutschen Bundesliga gewahrt. Henrich Mchitarjan (80.), Adrian Ramos (85.) und Pierre-Emerick Aubameyang (92.) sicherten dem Tabellenzweiten am Sonntagabend noch einen 3:1 (0:1)-Heimsieg gegen Abstiegskandidat Hoffenheim. Die Bayern hatten am Samstag durch ein 2:0 in Wolfsburg vorgelegt.

Ohne den gesperrten Roger Schmidt an der Seitenlinie kassierte Bayer Leverkusen am Sonntag ein 1:3 (0:2) in Mainz, das nun einen Punkt vor Leverkusen auf Platz fünf liegt. In einer Loge auf der Haupttribüne musste der Ex-Salzburg-Coach das erste Spiel nach dem Skandal beim 0:1 gegen Dortmund in der Vorwoche ertragen. Die von Co-Trainer Markus Krösche betreute Mannschaft kassierte eine verdiente Niederlage. Yunus Malli (14., 58./Elfer) und Jhon Cordoba (32.) trafen für die Mainzer, die ihren fünften Sieg in den vergangenen sechs Heimspielen bejubelten. Für Bayer scorte Javier Hernandez (65.).

Starkes Finish von Dortmund

In Dortmund kassierte Julian Nagelsmann im dritten Match als Hoffenheim-Trainer die erste Niederlage. Trotz erneut starker Vorstellung unterlag sein Team der Borussia mit 1:3 (1:0). Sebastian Rudy wurde dabei an seinem 26. Geburtstag zum Hauptdarsteller. Zunächst brachte er Hoffenheim mit 1:0 (26.) in Führung, dann leitete durch eine Rote Karte (58.) die Wende für den BVB ein, der in Überzahl mit einem starken Finish noch die erste Heimniederlage der Saison verhindern konnte. (APA, red, 28.2.2016)

  • Spät, aber doch: Dortmund gewinnt in Dortmund.
    foto: apa/afp/patrik stollarz

    Spät, aber doch: Dortmund gewinnt in Dortmund.

Share if you care.