Tiroler Kleingemeinde: Parteichef schafft es, Partei zittert

28. Februar 2016, 14:00
28 Postings

Georg Hörtnagl in Direktwahl zum Ortschef gewählt, seine Liste "Wir Unterperfer" macht nur 15 Prozent

Die ersten kleinen Tiroler Gemeinden sind bereits ausgezählt. Unter anderem liegt das Ergebnis in Unterperfuss im Bezirk Innsbruck Land vor, wo 205 Wahlberechtigte leben. Der bisherige Bürgermeister Martin Norz wurde dort abgewählt, sein Konkurrent Georg Hörtnagl ging aus der Direktwahl mit rund 56 Prozent als Gewinner hervor.

Skurril daran: Dessen Liste "Wir Unterperfer" bekam nur 15 Prozent der Wählerstimmen und damit lediglich ein Mandat – wodurch von der Liste nur der Bürgermeister in den Gemeinderat einziehen kann. Auf Nachfrage beim Land Tirol: Denkbar wäre, dass es ein Bürgermeister nicht in den Gemeinderat schafft, wenn dessen Liste gar kein Mandat erhält. In diesem Fall dürfte der Zweitplatzierte das Amt bekleiden. (mika, 28.2.2016)

Share if you care.