Mars-Rückruf: Kunde fand schon 2014 Plastik in Schokoriegel

27. Februar 2016, 16:43
32 Postings

Mann biss sich ein Stück Zahn aus

Berlin – Der Schokoladen-Hersteller Mars hat einem Bericht des "Tagesspiegel" zufolge schon vor rund zwei Jahren eine Beschwerde wegen eines Plastikstücks in einem Riegel erhalten. Ein Mann aus Schleswig-Holstein habe sich daran ein Stück Zahn ausgebissen, berichtete die Zeitung am Samstag. Mars bestätigte die Beschwerde.

Einen Rückruf gab es damals nicht, der betroffene Verbraucher habe ein Päckchen Schokolade erhalten, berichtete der "Tagesspiegel". Mars zufolge sei der Fall untersucht worden – mit dem Ergebnis, das Plastikstück könne nicht in einer Fabrik des Herstellers in das Produkt gelangt sein.

Mars hatte am Dienstag nach dem Fund eines Kunststoffstücks in einem Snickers mehrere Millionen Schokoriegel in 55 Ländern zurückgerufen. Der Riegel war im Werk in der niederländischen Stadt Veghel produziert und von dort exportiert worden. Das von einem deutschen Kunden entdeckte Plastikstück stammte nach Angaben von Mars von einer Schutzabdeckung im Herstellungsprozess. (APA, 27.2.2016)

  • Artikelbild
    foto: martin gerten/dpa
Share if you care.