Tiroler Grüne kritisieren "NS-Verherrlichung" eines FP-Kandidaten auf Facebook

27. Februar 2016, 11:47
64 Postings

Der Listenvierte der FPÖ in Zams soll laut Tiroler Grünen auf seinem FB-Account NS-Verherrlichung betrieben haben

Der Grüne Landessprecher Georg Willi kritisiert Patrick Oberprantacher, einen Kandidaten der FPÖ in Zams, wegen Einträgen auf dessen Facebook-Profil. Dieser betreibe auf seinem Profil "NS-Verherrlichung", schreiben die Tiroler Grünen in einer Aussendung. Am Sonntag finden in Tirol Gemeinderatswahlen statt.

Ein von Oberprantacher geteiltes Foto von FP-Parteichef Strache trägt die Überschrift: "Nun, Volk steh auf und Sturm brich los." Das ist ein Zitat aus der Sportpalastrede von Joseph Goebbels, schreibt Willi in der Aussendung.

Oberprantacher hat laut Aussage der Grünen auch zahlreiche NS-verherrlichende Seiten mit "Gefällt mir" markiert. Darunter "'Waffen-SS', 'Leibstandarte', 'Vaterland-Seiten' – alles glasklar NS-Verherrlichung", ärgert sich der Grüne Landessprecher. Das Facebook-Profil von Oberprantacher ist derzeit nicht mehr online. Laut einem FPÖ-Sprecher hat derartiges Gedankengut "keinen Platz in der FPÖ".

FPÖ will sich Fall im Detail anschauen

"Jegliche Verherrlichung des NS-Verbrecherstaates ist massiv verwerflich und wird von uns abgelehnt", sagte ein Sprecher der FPÖ-Landespartei, der sich gleichzeitig gegen eine Vorverurteilung des Kandidaten aussprach: "Wir werden uns den Fall aber im Detail anschauen." Dann soll über etwaige Konsequenzen entschieden werden.

Willi geht davon aus, dass dieser Fall von der Staatsanwaltschaft untersucht wird und fordert die Streichung Oberprantachers von der FP-Liste in Zams. Er kandidiert dort auf dem vierten Listenplatz. Derzeit hat die FPÖ dort ein Mandat. (red/APA, 27.2.2016)

  • Ein von den Tiroler Grünen verschickter Screenshot des Facebook-Profils von Patrick Oberprantacher.
    quelle: die grünen tirol

    Ein von den Tiroler Grünen verschickter Screenshot des Facebook-Profils von Patrick Oberprantacher.

Share if you care.