Wiener Riesenrad erhält neue Gondeln

26. Februar 2016, 14:42
21 Postings

Waggons bekommen wieder sechs statt vier Fenster

Wien – Die waggonförmigen Gondeln des Wiener Riesenrads werden zum diesjährigen 250-Jahr-Jubiläum des Praters ersetzt. Wie orf.at und "Kronen Zeitung" berichten, werden die 15 Gondeln des Wahrzeichens bis Mitte Juni demontiert und in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt gegen neue getauscht. Sie werden ebenfalls aus Holz und nach den Originalplänen aus dem Jahr 1896 in St. Johann im Pongau und Großarl gefertigt.

Anders als die Nachbauten von 1944, die nach kriegsbedingten Brandschäden aus Kostengründen nur mit vier Fenstern ausgestattet wurden, erhalten die neuen Exemplare wieder sechs Fenster. Abweichend von den Ursprungsmodellen werden sie mit Klimaanlage und Heizung versehen. Drei neue Gondeln – darunter auch "Cocktail-Waggons" – wurden bereits montiert.

Die Kosten des Umbaus betragen vier Millionen Euro. Auf eine Erhöhung der Fahrpreise verzichtet der Betreiber Peter Petritsch, die Versteigerung der alten Gondeln soll einen Teil der Investitionen wieder hereinbringen. Gebote können unter info@wienerriesenrad.com abgegeben werden. (red, 26.2.2016)

  • Die Gondeln am weltbekannten Riesenrad werden getauscht.
    foto: reuters/heinz-peter bader

    Die Gondeln am weltbekannten Riesenrad werden getauscht.

Share if you care.