Promotion - entgeltliche Einschaltung

Ein gelungener Rollentausch

2. März 2016, 11:26

Als "Milka Tender Insider" interviewt Tina Maze SpitzensportlerInnen wie etwa Anna Fenninger.

WinterathletInnen sind in ihrer jeweiligen sportlichen Disziplin bestens vorbereitet auf ihren Einsatz auf Piste, Schanze und Co. und sind zudem auch Profis, wenn es darum geht, unzählige Fragen von ReporterInnen im Zielraum möglichst gleichzeitig zu beantworten. Thema ist meist die aktuelle sportliche Leistung. "Sie liegen eine Hundertstelsekunde voran – werden Sie es heute neuerlich aufs Stockerl schaffen?" Die professionelle und sympathische Antwort darauf könnte sein: "Ich hoffe, dass sich das Training ausgezahlt hat und ich ganz vorne mit dabei sein werde. Ich freue mich aber selbstverständlich auch mit meiner Konkurrentin, wenn sie an meiner Stelle heute die Medaille bekommt!"

Einfach mit einer Freundin plaudern

Interviews im Zielraum erlauben keine detailgenauen Erklärungen, warum man jetzt besser oder schlechter war als andere, wie man sich fühlt und ob man vielleicht Schmerzen hat und sich nichts sehnlicher wünscht, als dieses Rennen zu gewinnen. Und es ist auch nicht unbedingt der passende Ort, um über Gefühle zu sprechen oder große Emotionen zu zeigen – vor Millionen Menschen, live im TV. Auch wenn sich SportjournalistInnen und die jeweiligen InterviewpartnerInnen aufgrund ihrer oft bereits langen Zusammenarbeit persönlich kennen, bleiben Fragen und Antworten demnach meist auf rein beruflicher, professioneller Ebene.

Milka geht nun mit der neuen Interview-Serie "Milka Tender Insider" einen neuen und unprätentiösen Weg. Tina Maze, selbst erfolgreiche Rennläuferin, tauscht sich ganz locker und sehr persönlich als Freundin mit ihrem jeweiligen Gegenüber aus und schlüpft in die Rolle der Reporterin. Dabei zeigt Tina, die gerade eine Auszeit vom Spitzensport nimmt, dass sie auch dabei großes Talent und sichtlich viel Spaß hat. Als Themen für ihre Gespräche wählt sie gerne gemeinsame Erlebnisse, Erfolge und Verletzungspausen, Reha- und Trainingsfortschritte sowie auch Persönliches. Auf diese Weise wurden von ihr etwa schon Michi Kirchgasser und Tessa Worley interviewt.

Anna Fenninger im persönlichen Gespräch

Jetzt haben sich zwei der absoluten Superstars im Skisport – Tina Maze und Anna Fenninger – in entspannter Atmosphäre zum Plaudern getroffen.

milkaskistars

Im vergangenen Jahr waren Tina und ihre aktuelle Gesprächspartnerin Anna Fenninger noch Rivalinnen um den Gesamtweltcup. Heuer sind beide Milka Ski Stars und damit über den Wettkampf hinaus Kolleginnen, Freundinnen und natürlich Milka-Fans. Im aktuellen Interview sprechen die beiden darüber, dass jede Medaille zwei Seiten hat und man vor allem im Spitzensport nicht umhinkommt, auch tatsächlich beide Seiten kennenzulernen. Egal wie erfolgreich man ist und wie viel und wie hart man für den Sieg trainiert hat. Geplaudert wird auch über Privates sowie über Pläne für die sportliche Zukunft. Und unabhängig vom Spitzensport liefern sich die beiden bei ihrem Treffen sogar einen kleinen Wettkampf beim "Jenga", einem Geschicklichkeitsspiel mit Holzklötzen.

Beide, Tina und Anna, haben derzeit ihre gewohnten Rollen als erfolgreiche Skirennläuferinnen gegen eine andere Herausforderung eingetauscht: Tina freut sich über ihre Erfolge als "Milka Tender Insider"-Reporterin und Anna arbeitet hoch motiviert in der Kraftkammer an ihrem Weg zurück in den aktiven Spitzensport. Der Rollentausch funktioniert und beeindruckt. Die Mädels sind echt gut drauf!


Alle "Tina Tender Insider" Videos gibt es hier!

  • Unter dem Motto "Tina Tender Insider" plaudert Tina Maze in entspannter Atmosphäre mit ihren KollegInnen.
    foto: milka

    Unter dem Motto "Tina Tender Insider" plaudert Tina Maze in entspannter Atmosphäre mit ihren KollegInnen.

  • Hier ist eine ruhige Hand gefragt: Tina und Anna bei einer Runde "Jenga"
    foto: milka

    Hier ist eine ruhige Hand gefragt: Tina und Anna bei einer Runde "Jenga"

Share if you care.