Dreier-Rekord für Stephen Curry

26. Februar 2016, 11:36
10 Postings

Zudem erzielte der Warriors-Point-Guard über 50 Punkte in einem Spiel

USA/Orlando (Florida) – Stephen Curry hat den 130:114-Sieg der Golden State Warriors bei Orlando Magic zu einer "One-Man-Show" gemacht. Der MVP (wertvollster Spieler) erzielte am Donnerstag (Ortszeit) 51 Punkte und stellte nebenbei einen Dreierrekord auf: Curry versenkte in 128 Spielen der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nacheinander mindestens einen Distanzwurf.

Zuvor hatte Kyle Korver von den Atlanta Hawks die Bestmarke mit 127 Spielen in Serie mit mindestens einem Dreier innegehabt. "Es ist etwas Besonderes, einen Rekord zu brechen", meinte der Point Guard, der auch baby-faced Assassin genannt wird. Er lobte den übertrumpften Rivalen: "Kyle ist ein großartiger Schütze, er hatte die Marke gesetzt, also Respekt vor ihm."

Der Lohn für Currys Gala-Auftritt: Es war der 52. Saisonsieg der Warriors, nur fünfmal verließ der Titelverteidiger in der bisherigen Saison als Verlierer das Parkett. Vor allem auch dank Curry. Die Bestmarke als Zeichen der Konstanz überraschte den 27-Jährigen selbst: "Ich dachte nicht, dass das möglich sein würde." Zehn seiner 15 Drei-Punkte-Versuche landeten im Korb. (APA/dpa, 26.2.2016)

Ergebnisse vom Donnerstag:

Portland Trail Blazers – Houston Rockets 105:119
Orlando Magic – Golden State Warriors 114:130
Boston Celtics – Milwaukee Bucks 112:107
New Orleans Pelicans – Oklahoma City Thunder 123:119
Phoenix Suns – Brooklyn Nets 106:116
Utah Jazz – San Antonio Spurs 78:96

  • Curry-Mania in Orlando.
    foto: reuters/ reinhold matay-usa today sports

    Curry-Mania in Orlando.

Share if you care.