Der Rülpser wird zurückgerufen

Kolumne26. Februar 2016, 17:00
12 Postings

Vom guten Umgang mit ungewollt Entfahrenem

Der Krisenkolumnist ist ein großer Freund von Rückrufaktionen. Selbst den liebenswürdigsten Konzernen kann es passieren, dass sie aus Versehen etwas Versalzenes, Verdorbenes, Verrottetes, Vergiftetes oder Versifftes in den Warenkreislauf einspeisen.

Dann ist es für den Konsumenten sehr schön und vertrauensbildend, wenn die entsprechende Ware "zurückgerufen" wird. Seitdem Mars Incorporated etliche Mars-, Milky-Way- und Snickers-Stangen wegen möglicher Kontamination durch Kunststoffteilchen zurückgerufen hat, ist mein Zutrauen in den Riegelfabrikanten jedenfalls beträchtlich gewachsen, auch wenn ich als eingefleischter Balisto-Konsument nicht unmittelbar von der Panne betroffen war.

Schade nur, dass der Rückrufgedanke bis dato überwiegend im geschäftlichen Bereich verbreitet ist. Dabei geschieht es ja nicht selten auch privat, dass einem zur Unzeit etwas entfährt, was man lieber nicht entfahren wissen möchte. Das Phänomen ist spätestens seit Schillers Kraniche des Ibykus ("Doch dem war kaum das Wort entfahren, möcht er's im Busen gern bewahren") bekannt und gefürchtet.

Neben ungewollt entfahrenen Worten wäre der ungewollt entfahrene Rülpser ein elegantes Anwendungsgebiet für Rückrufaktionen. Zum passenden Anlass dargebracht, hat der Rülpser durchaus seine Meriten. Nach dem Essen signalisiert er dem Gastgeber, dass man mit Speis und Trank zufrieden war. Im Kreise junger Knaben sorgen Rülpser zuverlässig für Erheiterung, vor allem wenn sie scherzhaft in die laufende Rede eingeflochten und die As in Wörtern wie "Apfelsaft" oder "Mahlzeit" kunstvoll gerülpst werden.

Problematisch wird es dann, wenn ein Rülpser, wie jüngst nahe einem Würstelstand in Wien, einem Auge des Gesetzes zu Gehör kommt und mit einer Geldstrafe von 70 Euro geahndet wird. In diesem Fall wäre im Sinne des Diversionsgedankens die Möglichkeit eines symbolischen Ungeschehenmachens des Delikts ("Tut mir leid, Herr Polizist, ich rufe den Rülpser zurück") überaus wünschenswert.

Ein weiteres sinnvolles Gebiet für Privatrückrufe: die Ejaculatio praecox. "Entschuldige, Schatz, ich war heut' so schrecklich aufgeregt. Ich ruf' den Samen zurück." Damit kann man nicht nur die sexuelle Peinlichkeit überspielen, sondern sich bei seiner Partnerin auch gefühlsmäßig mächtig einweimperln. (Christoph Winder, Album, 26.2.2016)

Share if you care.