Djokovic gibt in Dubai wegen Augeninfektion auf

25. Februar 2016, 21:30
90 Postings

Erste Niederlage des Serben seit November, der Nutznießer heißt Feliciano Lopez

Dubai – Der Serbe Novak Djokovic hat am Donnerstag beim ATP-Turnier in Dubai im Viertelfinale gegen den Spanier Feliciano Lopez wegen Augenproblemen aufgeben müssen. Für den Weltranglisten-Ersten ist es die erste Niederlage nach zuletzt 17 Siegen. Davor hatte er im November beim Londoner World-Tour-Finale in der Gruppenphase gegen den Schweizer Roger Federer verloren.

Bereits beim Stand von 1:2 im ersten Satz hatte Djokovic ein medizinisches Time-out genommen. Er deutete dabei auf sein Auge, spielte aber zunächst noch weiter. Nachdem er den ersten Satz 3:6 verloren hatte, warf der Sieger der Australian Open unter den Pfiffen des Publikums das Handtuch. Offenbar leidet Djokovic seit einigen Tagen unter einer Infektion im rechten Auge.

"Physisch geht es mir gut"

In seinen vergangenen 17 Turnieren hatte Djokovic stets mindestens das Finale erreicht. So "früh" in einem Turnier scheiterte er zuletzt im Jänner 2015, als er im Viertelfinale von Doha dem Kroaten Ivo Karlovic unterlag.

"Das Augenproblem wird in ein paar Tagen verschwinden. Physisch geht es mir gut. Aber es sollte nicht sein. Ich bin traurig, das Turnier auf diese Weise zu beenden", sagte Djokovic mit Sonnenbrillen auf der Nase. "Ich habe viele wichtige Events vor mir, beginnend mit dem Davis Cup nächste Woche. Dann kommt Indian Wells, Miami und die Sandplatzsaison."(APA, 25.2.2016)

  • Es gibt also doch Wege, Novak Djokovic zu besiegen.
    foto: reuters/jadallah

    Es gibt also doch Wege, Novak Djokovic zu besiegen.

Share if you care.