Hirscher gibt sich in Hinterstoder die Ehr'

Video25. Februar 2016, 17:12
5 Postings

Salzburger kann großen Schritt Richtung fünften Gesamtweltcup-Sieg machen

Hinterstoder – Oft kommt Hinterstoder nicht zur Ehr', Gastgeber im Ski-Weltcup zu sein. Aber heuer ist's wieder einmal so weit. Erstmals seit fünf Jahren und zum insgesamt neunten Mal. Gleich drei Rennen gehen diesmal im 926-Einwohner-Ort in Oberösterreich in Szene. Weil der Klassiker in Adelboden im Jänner des Wetters wegen abgesagt werden musste, beginnt das Weltcup-Wochenende schon am Freitag mit einem Riesentorlauf. Am Samstag folgt ein Super-G, am Sonntag noch ein Riesentorlauf.

usc raiffeisen hinterstoder

Der Riesentorlauf ist gut für Marcel Hirscher. Und also könnte es ein gutes Wochenende für den Salzburger werden. Drei von sechs einschlägigen Saisonrennen entschied der 26-Jährige für sich. Insgesamt siegte der viermalige Gesamtweltcup-Sieger in diesem Winter sechsmal – zuletzt am Dienstag beim City-Event in Stockholm. "Grundsätzlich glaube ich, dass der Erfolg in Stockholm wenig mit den kommenden Aufgaben zu tun hat", sagte Hirscher. Jedenfalls fühlt er sich nach seiner Erkältung wieder besser. "Das ist schon sehr positiv."

In der Gesamtwertung führt Hirscher 173 Punkte vor dem Norweger Henrik Kristoffersen. Nicht unwahrscheinlich, dass das Polster nach diesem Wochenende deutlich vergrößert wird. An eine Vorentscheidung in Hinterstoder glaubt er aber nicht. "Drei Viertel haben wir jetzt geschafft, von dem her ist noch ganz viel offen."

Hirscher will "von Rennen zu Rennen" schauen. Auch auf die kleine Kugel hat er große Chancen. In der Riesentorlauf-Wertung führt Hirscher 104 Zähler vor dem Franzosen Victor Muffat-Jeandet. Fünf Rennen stehen aber noch aus. Außer Hirscher fahren in Hinterstoder auch noch Österreicher. Philipp Schörghofer zum Beispiel. Der Salzburger gewann ebenda vor fünf Jahren sein bisher einziges Weltcuprennen.

"Ein Superort für mich." Der Winter war für den 33-Jährigen bisher nicht überragend. Zwei neunte Plätze waren das Beste. "Jetzt heißt es einmal, zwei Durchgänge einzupacken, dann ist sicher alles möglich." Hinterstoder wär's eine Ehr'. (rie, APA, 25.2.2016)

  • Marcel Hirscher hat in diesem Winter drei von sechs Riesentorläufen gewonnen. Fünf stehen noch auf dem Programm, zwei davon steigen in Hinterstoder.
    foto: reuters/kyodo

    Marcel Hirscher hat in diesem Winter drei von sechs Riesentorläufen gewonnen. Fünf stehen noch auf dem Programm, zwei davon steigen in Hinterstoder.

Share if you care.