ORF-Hörspielnacht in Wien und Salzburg

25. Februar 2016, 15:35
posten

Am Freitag zeitgleich im Radio-Kulturhaus Wien und im Literaturhaus Salzburg

Am Freitag findet im Radio-Kulturhaus Wien und im Literaturhaus Salzburg zeitgleich die 23. Lange ORF-Hörspielnacht statt. Das Publikum konnte ein Lieblingshörstück wählen, Kritiker vergeben den Preis für das "künstlerisch ansprechendste und anspruchsvollste Hörspiel", und in Wien wird Burgschauspieler Markus Meyer zum Schauspieler des Jahres gekürt.

Bei der Veranstaltung in Salzburg kommen vier Hörspiele zur Aufführung: Sieben Leben, eine Fabel mit vier Katzen, zwei Menschen und einem weißen Klavier (55 Minuten, Regie: Peter Kaizar) von der österreichischen Autorin Magda Woitzuck: Wohin geht die Musik, nachdem sie gehört worden ist? Weiters wird die Hörspielfassung der Posse Kaiser Joseph II. und die Bahnwärterstochter nach Fritz von Herzmanovsky-Orlando (50 Minuten) präsentiert.

Außerdem werden vorgestellt: Neues Leben im falschen vom österreichischen Autor Robert Woelfl (50 Minuten, Regie: Götz Fritsch) sowie Hornissengedächtnis (53 Minuten) vom US-amerikanischen Schriftsteller David Zane Mairowitz.

In Wien moderieren Doris Glaser und Andreas Jungwirth, den Festvortrag hält Christian Kircher. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt das Koehne Quartett. In Salzburg moderieren Karin Buttenhauser und Tomas Friedmann. (dog, 25.2.2016)

Salzburg, Literaturhaus, 19.00 Wien, Radio-Kulturhaus, 19.00

Share if you care.