Windows 10 zeigt nun Werbung am Sperrbildschirm

25. Februar 2016, 11:00
557 Postings

Anzeigen für Videospiel "Tomb Raider" aufgetaucht, aber deaktivierbar – Microsoft setzt Ankündigung um

Dass Microsoft mit dem Gedanken spielt, den Sperrbildschirm von Windows 10 als Werbefläche einzusetzen, ist seit der letzten Build-Entwicklermesse im Frühjahr 2015 bekannt. Nun hat der Redmonder Konzern damit begonnen, das Vorhaben umzusetzen.

Seit kurzer Zeit melden Nutzer das Auftauchen entsprechender bildschirmfüllender Einblendungen am Lockscreen. Beworben wird damit das Videospiel "Rise of the Tomb Raider", das über den Windows Store verkauft wird, berichtet "PC World".

Einfach abschaltbar

Betreffen dürften die Einblendungen derzeit nur US-Nutzer, mit einer Ausweitung ist aber wohl zu rechnen. Wer den Sperrbildschirm über das "Spotlight"-Feature automatisch mit Hintergrundbildern von Microsofts Bing-Dienst füttern lässt, hat schon länger Werbung gesehen. Nun werden auch für Nutzer, die ein statisches Bild oder eine eigene Slideshow nutzen, Anzeigen ausgespielt.

Sobald die Werbung angezeigt wird, gibt es auch einen neuen Menüpunkt im System unter "Personalisierung > Sperrbildschirm". Dort lassen sich die Anzeigen mit einem Klick deaktivieren.

Auch andere Stellen von Windows 10 hat Microsoft bereits als Werbefläche im Einsatz – etwa durch die Anzeige von App-Vorschlägen im Startmenü. Auch beim Vorgänger Windows 8 hat Microsoft bereits Werbung ausgeliefert, etwa in verschiedenen Apps.

Gratis-Upgrade

Microsoft hat die Entwicklung von Windows 10 im vergangenen Sommer fertig gestellt. Das Betriebssystem ist für Privatnutzer und kleine Unternehmen, die bereits über eine Lizenz für Windows 7 oder Windows 8 verfügen, als kostenloses Upgrade erhältlich. (gpi, 25.2.2016)

  • Erste Windows 10-User melden bildschirmfüllende Werbeeinblendungen für "Tomb Raider" am Sperrbildschirm.
    foto: square enix

    Erste Windows 10-User melden bildschirmfüllende Werbeeinblendungen für "Tomb Raider" am Sperrbildschirm.

Share if you care.