Midtjylland will Sensation gegen ManUnited perfekt machen

24. Februar 2016, 18:04
8 Postings

Royer, Pusic und Co. nach 2:1-Sieg in Old Trafford gefordert – Tottenham gegen Fiorentina leichter Favorit, Basel will Rückstand gegen St. Etienne aufholen

Herning/Manchester – Der FC Midtjylland hat am Donnerstag die ganz große Überraschung in der Fußball-Europa-League im Visier. Nach dem 2:1-Hinspielerfolg gegen Manchester United will der Tabellendritte der dänischen Meisterschaft auch im ehrwürdigen Old-Trafford-Stadion im zweiten Duell des Sechzehntelfinales bestehen. Ihren Teil dazu beitragen sollen auch die beiden ÖFB-Legionäre Daniel Royer und Martin Pusic.

Der 25-jährige Mittelfeldspieler Royer brachte es diese Saison auf 28 Pflichtspieleinsätze, dabei auf zwei Tore und zwei Assists. Der 28-jährige Stürmer Pusic hält nach 21 Partien bei fünf Treffern. Damit die Sensation gegen die ersatzgeschwächte Elf von Luis van Gaal gelingt, wollte der erst 1999 gegründete Club nichts dem Zufall überlassen. Das letzte Heimtraining der "Wölfe", deren Spitzname von ihrem Wappentier herrührt, fand am Dienstag ohne Zuschauer statt.

Zuhause ist der Verein, der aus einem Zusammenschluss der Teams Herning Fremad und Ikast FS entstanden ist, mitten in "Jylland" (Deutsch: Jütland) – dem Teil Dänemarks, der mit dem deutschen Festland verbunden ist. An Selbstbewusstsein mangelt es dem dänischen Meister nicht. "Der Aufstieg wäre ein kleines Wunder. Nach dem Hinspiel wissen wir aber, dass wir sie schlagen können und ich bin sicher, dass wir das auch dort machen werden", sagte Sportdirektor Claus Steinlein. Mit einem Aufstieg würden sie ihrem Coach, dem ehemaligen FC-Tirol-Stürmer Jess Thorup ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk machen, er wurde am Sonntag 46 Jahre alt.

Tottenham geht nach einem 1:1 bei Fiorentina als leichter Favorit ins Rückspiel in London. ÖFB-Teamverteidiger Kevin Wimmer dürfte seinen Platz in der Innenverteidigung sicher haben. Sein ÖFB-Kollege Marc Janko muss einen Rückstand aufholen. Der FC Basel hat in St. Etienne 2:3 verloren und steht damit vor der Partie im St. Jakobs Park unter Druck.

Nur in der Zuschauerrolle dürften sich einmal mehr die Goalies Alexander Manninger und Michael Gspurning befinden. Augsburg fordert nach einem Heim-0:0 auswärts Liverpool, Schalke 04 hat nach einem 0:0 in der Ukraine gegen Schachtar Donezk Heimrecht. Im Schlager des Sechzehntelfinales verteidigt Borussia Dortmund beim FC Porto einen 2:0-Vorsprung. (APA/dpa, 24.2.2016)

Share if you care.