Promotion - entgeltliche Einschaltung

"Jetzt. – schon wieder aktueller" mit Urban Priol am 13. + 14. April

26. Februar 2016, 14:51

'Jetzt. – schon wieder aktueller' heißt das aktuelle Programm von Urban Priol, und der Name ist Programm. Online. Offline. ++Breaking News++Live-Ticker++Event-Nachrichten. Wer hat noch nicht, wer will noch mal – und, vor allem: Wer kommt noch mit?

Im Neuland-Zeitalter von ++Breaking News++ mäandert Priol auf der Bühne zwischen seinen elektronischen Helfern Tablet und Smartphone, um nichts vom ++Live-Ticker++ zu verpassen. Die Ukraine. Der Islamische Staat. Griechenland. VW. Kommt der Russe? Und wenn ja, wie oft?

Stopp. Ruhig. Easy – uns geht es gut. Wir haben dank unserer "Schwarzen Null" Schäuble einen ausgeglichenen Haushalt, wir hinterlassen der nächsten Generation keine Schulden, nur noch Kosten und Folgen. So lässt sich's ausgeglichen leben. Europa? Da war mal was. So etwas wie eine gemeinsame Idee. Heute zählt die gemeinsame Währung. Europa wird Fort Knox und alle in der Festung sollen so werden wie wir. Alles muss auf den Prüfstand – aber die Testgeräte kommen von VW. Da lacht die Klimakanzlerin. Und ihre silbergelockten StammwählerInnen schwenken begeistert die 'Angie'-Schildchen. Mit diebischer Lust verwandelt Urban Priol brandneue Nachrichten in aberwitzige Pointen, verdichtet und führt zusammen, was auf den ersten Blick gar nicht zusammen gehört. Ein chronischer Chronist, stets am Puls der Zeit, wissend, dass morgen heute schon gestern ist – und dass es nur eine Zeit gibt, in der es wesentlich ist, aufzuwachen: Diese Zeit ist jetzt.

Priol liefert in seinem Bühnenprogramm ein tägliches Update des globalen Irrsinns, wühlt sich durch 'Morgen-Magazin', 'Mittags-Magazin' und die neuesten Wirrungen des Lebens, das immer dann dazwischen kommt, wenn man gerade etwas anderes vorhat. Was macht all das mit seinem Programm? Priol: – "Manchmal erkenne ich es am Abend selbst nicht wieder."

  • Urban Priol
    foto: axel hess

    Urban Priol

  • tutorialsgerman
Share if you care.