Wirtschaftsbosse warnen vor Folgen eines britischen EU-Austritts

23. Februar 2016, 11:05
19 Postings

Offener Brief in der "Times": Brauchen uneingeschränkten Zugang zum europäischen Binnenmarkt

London – Rund 200 Chefs britischer Unternehmen wie Vodafone, Jaguar Land Rover und Shell haben vor den Folgen eines möglichen EU-Austritts Großbritanniens gewarnt.

"Gemeinsam beschäftigen wir Hunderttausende Menschen im Land", schrieben sie am Dienstag in einem offenen Brief in der "Times". Die Firmen bräuchten uneingeschränkten Zugang zum europäischen Binnenmarkt mit seinen etwa 500 Millionen Menschen, um zu wachsen, zu investieren und Arbeitsplätze zu schaffen.

"Wir glauben, ein Austritt aus der EU würde Investitionen fernhalten, Jobs bedrohen und die Wirtschaft gefährden." Den Brief unterzeichneten die Vorsitzenden von 36 der 100 größten börsennotierten Unternehmen Großbritanniens. (APA, 23.2.2016)

Share if you care.