Heta: Rund 100 Mitarbeiter in Klagenfurt beim AMS gemeldet

23. Februar 2016, 09:14
10 Postings

Ein Viertel der verbliebenen Beschäftigten soll im Laufe des Jahres den Job verlieren

Klagenfurt/Wien – Der im Vorjahr angekündigte Mitarbeiterabbau bei der Heta in Klagenfurt hat begonnen. Rund 100 Leute wurden in Klagenfurt beim Arbeitsmarktservice (AMS) gemeldet. Sie sollen im Laufe des Jahres ihren Job verlieren. Ein Heta-Sprecher bestätigte der APA einen entsprechenden Bericht der "Kleinen Zeitung". Derzeit sind noch etwa 400 Mitarbeiter beschäftigt.

Ein schrittweiser Abbau der Heta und der Mitarbeiter ist vorgesehen. Bis zum Jahr 2018 sollen 80 Prozent, bis 2020 dann 100 Prozent der Belegschaft gekündigt werden. Für die Mitarbeiter wurde ein Sozialplan erstellt. (APA, 23.2.2016)

  • Bei der Heta müssen 100 Leute gehen.
    foto: apa / walcher

    Bei der Heta müssen 100 Leute gehen.

Share if you care.