Ballspielen mit Autorikschas

Ansichtssache22. Februar 2016, 14:03
38 Postings

Als Taxis sind sie im Fernen Osten berühmt. Aber Autorikschas, liebevoll Tuk-Tuks genannt, können mehr als Leute kutschieren. In Sri Lanka wird mit den dreirädrigen Motorrädern Polo gespielt – das nennt sich Tuk-Tuk-Polo. Zwei Teams à drei Fahrern und drei Spielern treten in ihren Tuk-Tuks gegeneinander an. Das Ziel: den Ball ins Tor zu bugsieren. Freilich gibt es auch ein Regelwerk. Regel neun etwa lautet:

"Herren dürfen nur mit der rechten Hand spielen, Damen dürfen beide Hände benutzen. Im Falle einer Debatte über das Geschlecht eines Spielers, zählt die Entscheidung des Schiedsrichters."

Regel elf besagt:

"Zur Halbzeit und nach Schlusspfiff können die Tuk-Tuks aufgetankt werden, die Fahrer können Wasser trinken und die Spieler einen Arrak-Cocktail, aber nicht umgekehrt."

Am Wochenende ging in der Stadt Galle, im Südwesten der Insel, das jährliche Lakderana-Tuk-Tuk-Polo-Turnier über die Bühne. Selbstverständlich unter Einhaltung der Regeln und mit vollem Einsatz. (rie, 22.2.2016)

Link:

tuktukpolo.com

foto: afp / lakruwan wanniarachchi
1
foto: reuters/dinuka liyanawatte
2
foto: afp / lakruwan wanniarachchi
3
foto: afp / lakruwan wanniarachchi
4
foto: reuters/dinuka liyanawatte
5
foto: reuters/dinuka liyanawatte
6
foto: afp / lakruwan wanniarachchi
7
foto: reuters/dinuka liyanawatte
8
foto: afp / lakruwan wanniarachchi
9
ruben derksen
10
Share if you care.