Aktivisten blockieren TTIP-Verhandlungsrunde

22. Februar 2016, 12:21
17 Postings

Greenpeace fordert Stopp von Verhandlungen zu Sonderklagerechten für Konzerne

Brüssel/Wien – Aktivisten der Umweltorganisation Greenpeace blockieren seit Montag Morgen in Brüssel die zwölfte Runde der Verhandlungen zwischen der EU-Kommission und US-Vertretern zum umstrittenen Handelspakt TTIP. Die Aktivisten haben sich an den Eingängen des Konferenzzentrums festgekettet, wo die Verhandlungen stattfinden sollen.

"TTIP ist eine Sackgasse für die Demokratie und für den Schutz von Mensch und Umwelt", kommentiert Alexander Egit, Geschäftsführer von Greenpeace in Österreich, "Das Abkommen würde den Handlungsspielraum von demokratisch gewählten Parlamenten und Regierungen schwächen und mühsam erkämpfte Standards gefährden." (red, 22.2.2016)

  • Aktivisten von Greenpeace legen sich weiter quer.
    foto: greenpeace

    Aktivisten von Greenpeace legen sich weiter quer.

Share if you care.