Ideapad Miix 310: Lenovo stellt Windows-Convertible für 270 Euro vor

22. Februar 2016, 11:30
2 Postings

Auch zahlreiche andere Tablets und Notebooks am Mobile World Congress präsentiert

Der chinesische Hardware-Riese Lenovo hat den Mobile World Congress genutzt, um eine Reihe neuer Tablets und Notebooks vorzustellen. Der Konzern bringt unter anderem ein Windows-Convertible für weniger als 300 Euro auf den Markt.

Convertible für 269 Euro

Dabei handelt es sich um das Lenovo Ideapad Miix 310. Im Kern handelt es sich um ein Tablet mit Windows 10 und einer Bilddiagonale von zehn Zoll sowie Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080). Als Hardware dient Intels Atom x5-8300-CPU, der vier GB RAM an die Seite gestellt sind.

Ins Netz gelangt das Gerät per WLAN (802.11n), dazu ist auch Bluetooth 4.0 an Bord. Der Onboardspeicher bietet 64 GB und kann per microSD-Karte erweitert werden. Die Keyboard-Einheit, an die das Tablet angesteckt werden kann, hat außerdem eine 3,5mm-Audioklinke, einen microUSB-Port und einen USB-Anschluss (jeweils 2.0). Das Tablet wiegt etwa 580 Gramm, das Tastaturdock 520 Gramm.

Das Produkt richtet Lenovo an Kunden mit kleineren Budgets und wenig Leistungsbedarf. Denn das Miix 310 soll 269 Euro kosten.

Tab3 7/8

Im Gepäck hat das Unternehmen auch zwei Tablets aus dem Niedrigpreis-Segment, die mit Android 6.0 laufen. Das Tab3 7 und Tab 8 bieten jeweils eine Bildschirmdiagonale von sieben bzw. acht Zoll. Das Tab3 7 ist gegen Spritzwasser geschützt, das Tab 8 soll dafür ein HD-Display und besonders guten Sound dank Dolby-Technologie bieten.

Die Geräte laufen mit Quadcore-CPUs (1,0-Ghz-Takt) und verfügen über zwei Kameras (fünf MP Hauptkamera, zwei MP rückseitig). Das Tab3 7 im Mai in drei Varianten in den Handel gehen. Die WLAN-only-Ausgabe wird 89 Euro, die 3G-Fassung 109 Euro und die LTE-taugliche Variante mit 16 stat acht GB Onboard-Speicher 149 Euro kosten. Das Tab3 8 wird ab Juni in einer WLAN-Fassung für 149 Euro und einer LTE-Variante um 199 Euro zu haben sein.

Yoga 510

Das Notebook-Sortiment wird um die Modelle Yoga 510 und 710 aufgestockt, die jeweils in unterschiedlichen Größenordnungen vorliegen und wie gewohnt weit umklappbare Displays bieten. Das Yoga 510 kommt in 14 und 15 Zoll und Prozessoren bis zu Intels aktueller Core i7-Reihe nebst dedizierter AMD-Grafiklösungen. Der Arbeitsspeicher beträgt je nach Konfiguration bis zu acht GB, der Onboardspeicher maximal einen Terabyte bei konventioneller Festplatte oder bis zu 256 GB bei Auswahl einer SSD. Vorinstalliert ist Windows 10.

Die Geräte bieten 802.11ac-WLAN, Bluetooth 4.1, Gigabit-LAN, einen USB 2.0-Port, zwei USB 3.0-Anschlüsse sowie einen Kombi-Kartenleser und eine 3,5mm-Audioklinke. Harman Kardon-Lautsprecher sollen für guten Sound bürgen. Das Gewicht beträgt je nach Größe zwischen 1,75 und 2,1 Kilogramm.

Yoga 710

Ähnliche Spezifikationen bringt das Yoga 710 in der 14-Zoll-Ausgabe mit, hier kommt optional allerdings eine Nvidia-Grafikkarte zum Einsatz. Speicherseitig sind maximal 256 GB per SSD möglich. Anschlussseitig beschränkt sich das Gerät auf den Kartenleser, einen USB 3.0-Port, den Audiostecker und einen microHDMI-Port. Die Displayauflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Pixel.

Die Elf-Zoll-Ausgabe des Gerätes ist praktisch ident, anstelle von Intel Core-CPUs und Nvidia-GPUs läuft sie allerdings mit Core-M-Chips und ausschließlich mit deren integrierter Grafiklösung. (red, 22.02.2016)

Links

Lenovo

  • Lenovo Miix 310
    foto: lenovo

    Lenovo Miix 310

  • Lenovo Tab3 7
    foto: lenovo

    Lenovo Tab3 7

  • Lenovo Tab3 8
    foto: lenovo

    Lenovo Tab3 8

  • Lenovo Yoga 510
    foto: lenovo

    Lenovo Yoga 510

  • Lenovo Yoga 710
    foto: lenovo

    Lenovo Yoga 710

Share if you care.