Kyrgios holt in Marseille ersten Titel

21. Februar 2016, 22:37
61 Postings

20-jähriger Australier gab weder Satz noch Aufschlag ab, im Finale setzte er sich gegen den Kroaten Marin Cilic durch

Marseille – Bisher hat sich Nick Kyrgios durch diverse Eskapaden eher zum "Bad Boy" der Tennisszene gemacht. Mit einem 6:2, 7:6 (3)-Finalerfolg beim ATP-Turnier in Marseille über den als Nummer vier gesetzten Kroaten Marin Cilic sicherte sich der australische Jungstar am Sonntag seinen ersten Titel auf der Tour.

Auf dem Weg zum Finalsieg eliminierte der 20-Jährige die Top-Ten-Spieler Richard Gasquet (FRA/ATP-10.) und Tomas Berdych (CZE/8.). Kyrgios verlor nicht nur keinen Satz im Turnierverlauf, sondern wurde nicht ein Mal gebreakt. "Ich habe vergangenes Jahr mein erstes Finale gespielt und habe auf meinen ersten Titel gehofft. Aber ich habe es nicht wirklich erwartet, weil ich vorher ein paar Wochen Auszeit hatte. Mit jedem Sieg habe ich mehr Selbstvertrauen bekommen."

Kyrgios war mit seinem Aufschlag zurecht sehr zufrieden. "Ich bin nicht einmal gebreakt worden, das war die Hauptsache. Und ich habe viel Druck auf die Aufschlag-Games meiner Gegner ausgeübt, weil ich durch meine sehr schnell durchgekommen bin." (APA, 21.2.2016)

  • Stemmt den Pokal: Nick Kyrgios.
    foto: apa/afp/pennant

    Stemmt den Pokal: Nick Kyrgios.

Share if you care.