Bob: Lette Melbardis in Igls zu Vierer-WM-Gold

21. Februar 2016, 22:16
2 Postings

Lokalmatador Maier mit dritt- und zweitbester Laufzeit von Rang neun noch auf fünf

Igls – Der Österreicher Benjamin Maier hat am Sonntag die Viererbob-WM in Igls noch auf Rang fünf beendet. Der 21-jährige Vize-Europameister blies von Halbzeitrang neun zum Angriff und lieferte in den Läufen drei und vier die dritt- bzw. zweitbeste Laufzeit. Auf Bronze fehlten dem Tiroler mit seinem Team nur 19/100. Zu Gold stürmte mit zweimal Laufbestzeit der Lette Oskars Melbardis und seine Crew.

Der deutsche Halbzeitleader und Zweier-Weltmeister Francesco Friedrich wurde 4/100 zurück Zweiter, Bronze sichert sich der Schweizer Rico Peter (+0,22 Sekunden). Auf den vierten Platz des Deutschen Rico Walther fehlten Maier, Markus Rangl, Markus Sammer und Danut Ion Moldovan nur 2/100. Das ÖBSV-Quartett verringerte seinen Rückstand auf die Spitze von Tag eins sogar um 8/100. (APA, 21.2.2016)

Viererbob Herren, Endstand nach vier Läufen

1. Oskars Melbardis/Daumants Dreiskens/Arvis Vilkaste/Janis Strenga (LAT) 3:24,27 Minuten

2. Francesco Friedrich/Candy Bauer/Gregor Bermbach/Thorsten Margis (GER ) +0,04 Sekunden

3. Rico Peter/Janne Bror van der Zijde/Thomas Amrhein/Simon Friedli (SUI) 0,22

4. Deutschland (Nico Walther) 0,39

5. Benjamin Maier/Marco Rangl/Markus Sammer/Danut Ion Moldovan (AUT) 0,41

6. Deutschland (Johannes Lochner) 0,48

Weiters:
25. Lukas Kolb/Markus Glück/Markus Treichl/Adrian Platzgummer (AUT) nicht für den Finallauf qualifiziert

  • Der beobachtete Bob von Oskars Melbardis.
    foto: apa/ap/joensson

    Der beobachtete Bob von Oskars Melbardis.

Share if you care.