Xperia X: Sony bringt neues Topmodell für die eigene Smartphone-Reihe

22. Februar 2016, 08:40
104 Postings

Mit 23 Megapixel-Kamera – Performance-Ausgabe und Mittelklasse Xperia XA ebenfalls präsentiert

Wenn sich in Barcelona die Hardwarehersteller zum Mobile World Congress versammeln, darf natürlich auch Sony nicht fehlen. Doch wo sich Samsung und LG auf neue Spitzengeräte für ihr Portfolio konzentrieren, hat der japanische Konzern gleich eine ganze Palette neuer Smartphones mitgebracht.

Xperia X

Als neues Topmodell bezeichnet Sony dabei das Xperia X, und zwar eines für das man besonderes Augenmerk auf die Kamera gelegt hat: Dank Sony-eigenem Exmor-R-Sensor mit 23 Megapixel soll diese "perfekte Fotos in Profiqualität" bieten, wie das Unternehmen vollmundig verspricht. Aber auch die Frontkamera kann mit beeindruckenden Werten aufwarten: Ein 13-Megapixel-Sensor soll hier für die optimale Selfie-Qualität sorgen.

Autofokus

Ein prädiktiver Autofokus soll bei all dem garantieren, dass auch Schnappschüsse scharf werden. Dieser versucht also zu berechnen, wo ein sich bewegendes Objekt im Moment der Aufnahme sein wird, um so den Fokus perfekt zu wählen. Sony verweist hier etwa auf vorbeifahrende Autos, ob dies auch bei weniger linearen Bewegungen funktioniert, müssen erst ausführliche Tests zeigen.

foto: sony
Das Xperia X

Snapdragon 810

Angetrieben wird das Xperia X von einem Snapdragon 810, Sony setzt also im Gegensatz zur Konkurrenz noch auf den Vorjahresprozessor von Qualcomm. Zur Bewältigung der Rechenaufgaben stehen dem SoC 3 GB RAM zur Seite.

Vermischtes

Das Äußere des Xperia X ist ganz aus Metall gehalten, das neue Smartphone soll 156 Gramm schwer sein. Der 5-Zoll-Bildschirm (1.920 x 1.080 Pixel) verspricht mit 700 Candela besonders leuchtstark zu sein, der interne Speicherplatz liegt bei 32 GB und kann mittels MicroSD-Slot erweitert werden. Es gibt einen Fingerabdrucksensor sowie einen 2.620 mAh starken Akku, der bei "normaler Nutzung" zwei Tage durchhalten soll.

Android 6.0

Die Software basiert auf Android 6.0 "Marshmallow". Das Xperia X soll ab Ende Mai in den Farben Lime-Gold, Graphit-Schwarz, Weiß und Rosé-Gold für 599 Euro erhältlich sein.

foto: sony
Xperia X Performance

Performance-Modell

Parallel dazu wurde auch das Xperia X Performance vorgestellt. Dieses teilt sich praktisch alle Eckdaten mit dem Xperia X – von der Kameraausstattung bis zum Bildschirm und dem Metallgehäuse. Mit 165 Gramm ist die "Performance"-Variante eine Spur schwerer ausgefallen, dafür ist der Akku mit 2.700 mAh leicht größer. Den Namen Performance verdient sich das Gerät durch die Nutzung des neuen Snapdragon 820 als Prozessor. Dieses Modell soll ab Juli des laufenden Jahres um 699 Euro verkauft werden.

Xperia XA

Mit dem Xperia XA gibt es aber auch ein neues Mittelklassemodell von Sony. Dieses kann mit 13 und 8-Megapixel-Kameras aufwarten, enthält einen 2.300 mAh-Akku und 16 GB lokalen Speicherplatz. Es ist 137 Gramm schwer und 7,9 Millimeter dünn, und wird von einem Snapdragon 650 angetrieben. Auch hier ist ein Micro-SD-Slot vorhanden, die Software basiert ebenfalls auf Android 6.0. Das Xperia XA soll ab Juni für 299 Euro erhältlich sein.

Kopfhörer

Zudem hatte Sony aber auch noch Geräte jenseits der Smartphones im Angebot. Mit Xperia Ear gibt es einen drahtlosen Kopfhörer, der den Nutzern nützliche Informationen über ihr aktuelles Umfeld sowie aktuelle Nachrichten liefern soll. Das Gerät kann dabei per Sprache gesteuert werden, die Daten kommen vom Smartphone. Xperia Ear soll ab Sommer erhältlich sein.

Konzepte

Mit Xperia Eye gibt es zudem noch eine ultra-kompakte Kamera mit Weitwinkelobjektiv, die einen 21-Megapixel-Sensor und eine sphärische 360-Grad-Linse beinhaltet. Mit dem Xperia Projector sollen sich wiederum Inhalte auf jede beliebige Oberfläche projizieren und mit diesen dort interagieren lassen. Beide Geräte bezeichnet Sony aber als Produktkonzepte und nennt entsprechend keine Informationen zur Verfügbarkeit. (apo, 22.2.2016)

Link

Sony

  • Das Xperia X soll mit eine besonders starken Kamera aufwarten können – verspricht zumindest Sony.
    grafik: sony

    Das Xperia X soll mit eine besonders starken Kamera aufwarten können – verspricht zumindest Sony.

Share if you care.